[Buchvorstellung] Tara Bennett – Hinter den Kulissen von Outlander

Heute möchte ich Euch ein drittes Fanbuch von Outlander vorstellen.

Nachdem ich ja schon ein Kochbuch und mehr oder weniger eine ganze Enzyklopädie vorgestellt habe, könnte man meinen, daß ich jetzt langsam mal genug zum Thema Outlander geschrieben habe – aber alle drei Bücher sind so unterschiedlich und dieses Buch hat das, was mir bei „Die Welt von Outlander“ gefehlt hat: jede Menge Bilder

Klappentext:
Es war nur eine Frage der Zeit, bis Diana Gabaldons populäre Highland-Saga zu einer gefeierten TV-Sensation werden konnte. Aber dieser Erfolg ist kein Zufall, wie dieser umfangreiche Hinter-den-Kulissen-Band eindrucksvoll unter Beweis stellt. Er erklärt, warum ein ganzes Dorf (oder vielleicht sogar eine schottische Insel) nötig war, um Outlander als TV-Serie so umzusetzen, dass Millionen Gabaldon-Fans weltweit die fantastische, zeitenübergreifende Liebesgeschichte zwischen Claire und Jamie nun auch in bewegten Bildern miterleben können.
Der offizielle Guide zu den Staffeln 1 und 2 gestattet dem Leser einen ungewöhnlichen Blick auf den Entstehungsprozess der Saga und lässt Darsteller, Autoren, Produzenten, Musiker, Kostümdesigner, Bühnenbildner, Techniker und Waffenmeister zu Wort kommen, die aus ihrer Sicht schildern, wie Gabaldons Meisterwerk zur Hit-TV-Serie wurde. Umfangreiches Bildmaterial, Porträts der Stars und ein Vorwort der Autorin Diana Gabaldon machen Hinter den Kulissen von Outlander zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk für alle Fans der Serie.

Dieses Buch ist ein großformatiges HC (Maße: 22 x 28,2 cm, 1194g), prall gefüllt mit Informationen und Bildern aus den ersten zwei Staffeln der TV-Serie.

Nach einer kurzen Einleitung von Diana Gabaldon kann man nun hinter die Kulissen der Serie schauen. Wie schon geschrieben finden sich hier unzählige Fotos, teilweise bis zu 8 Stück auf einer Doppelseite.
Dafür gibt es nicht so reichhaltige Informationen zum Inhalt, was ich hier aber auch gar nicht so wichtig finde, denn die Serie und deren Entstehung stehen hier ja im Vordergrund.

Es gibt zu jeder einzelnen Folge ein Kapitel, in dem man nachlesen kann, welche Probleme aufgetreten sind, welche Überlegungen zur Umsetzung angestellt wurden, warum an manchen Stellen vom Original abgewichen wird usw. mit enstprechenden Bildern vom Set.

Das Buch ist nicht ganz günstig, aber ich finde den Preis schon gerechtfertigt, wenn man die hochwertige Verarbeitung und die unzähligen Fotos mit in die Waagschale wirft. Und für Fans der Serie ist diese Ausgabe eine schöne Bereicherung an Informationen rund um die Entstehung der Verfilmung.

Fazit: Ein reich bebildertes Buch mit vielen Hintergrundinformationen rund um die TV-Produktion sternsternsternsternstern

Kategorien: Buchvorstellung | Schlagwörter: | Schreib einen Kommentar

[Ich lese] Agatha Christie – Auf doppelter Spur

In einer Leserunde lese ich zur Zeit:

Klappentext:
Es gibt nur einen der diesen Fall lösen kann: Hercule Poirot.
Für Sheila Webb ist es reine Routine, als sie zu der blinden Miss Pebmarsh gerufen
wird. Eigentlich wollte die junge Frau nur ihre Schreibdienste anbieten. Doch im Haus der Blinden findet sie dieses merkwürdige Zimmer mit lauter Uhren – und mittendrin einen Toten. Schreiend läuft sie auf die Straße und dem Agenten Colin Lamb in die Arme. Nur gut, dass Colin bei seinem alten Bekannten Hercule Poirot Rat suchen kann. Während Scotland Yard im Dunkeln tappt, ist Poirot dem Mörder bereits dicht auf den Fersen.

Ich bin eigentlich ein ganz schlechter Krimileser, denn meist gehen alle Hinweise komplett an mir vorbei und ich bin dann am Ende völlig überrascht wer denn nun der Täter war.

Ich habe bisher fast alle Agatha Christie Romane in einer Leserunde gelesen und ich merke: ich werde besser
Mir fallen inzwischen viel mehr Kleinigkeiten auf – diese Autorin überließ eigentlich nie irgendetwas dem Zufall, deswegen liebe ich ihre Bücher einfach. Sie ist wirklich zurecht die First Lady of Crime!

Nur, wer die Romane von Agatha Christie kennt, wird wissen, dass das wahrscheinlich auch nicht hilft – aber es macht unheimlich viel Spaß zu knobeln und den (falschen) Fährten nachzugehen!

Von daher freue ich mich schon auf die nächste Hälfte des Buches und natürlich auch auf die Auflösung (bei der ich bestimmt wieder daneben liege…)

 

Kategorien: Leserunde | Schlagwörter: | 2 Kommentare

[Wissenswertes] Lippes Leselust – Folge 3

Die ersten zwei Folgen habe ich Euch ja bereits vorgestellt und dachte eigentlich, damit ist es doch eigentlich genug – aber dann habe ich in die 3. Folge reingehört, wieder Tränen gelacht und entschieden, dass auch diese Folge unbedingt angeschaut werden muß:

Weiterhin an Board: „The Voice“ Jochen Malsheimer
(Es gibt bisher 4 Folgen, ich gehe davon aus, daß alle Folgen an einem Abend aufgezeichnet wurden).

In dieser Folge werden folgende Bücher vorgestellt:

Torsten Sträter

Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben

192 Seiten

.
:

 

Harald Martenstein

Die neuen Leiden des alten M.: Unartige Beobachtungen zum deutschen Alltag

208 Seiten

.

 

Ich glaube die Zwei könnten selbst bei richtig schlechten Büchern dafür sorgen, daß man sich nur schlapp lacht – einfach nur genial!!! 

Kategorien: Wissenswertes | Schreib einen Kommentar

[Wissenswertes] Gratis ebooks zum 2. Advent

Hallo meine Lieben!

Witzig, die ganze Woche kein Schnee, am Freitag mal ein paar Flocken und heute passend zum 2. Advent schneit es wieder und es ist wieder alles weiß gezuckert!

Wenn das an Weihnachten auch klappen könnte…

So langsam kommen damit auch endlich mal Weihnachtsgefühle auf, sonst war es ja mehr so herbstlich bzw. fast schon frühlingshaft!

Heute fiel es mir nicht wirklich leicht, schöne gratis ebooks für Euch zu finden, deshalb auch der späte Post.

Als erstes habe ich heute den ersten Band einer Fantasy-Romance-Saga für Euch:

Klappentext:
Was wäre, wenn das Buch der Bücher irrt – wenn das Gute nicht gut und das Böse nicht böse wäre?
Was wäre, wenn es zwischen Himmel und Erde mehr Dinge geben würde, als der menschliche Geist erfassen kann?
Was wäre, wenn die Erde nichts weiter wäre als der Kampfplatz gefährlicher Mächte, die um die Vorherrschaft ringen, während die Menschen nichts weiter sind als Statisten in einem gefährlichen Spiel?
Ungewollt und gänzlich ahnungslos wird Shyrill Palmer in diesen Kampf verwickelt und sie muss feststellen, dass nichts so ist, wie es scheint. Nicht einmal der Glaube an ihre Kindheit hat Bestand in dieser neuen, aufregenden Welt – denn wer konnte schon von sich behaupten, dass sein Vater ein Engel war …

~~~~~~~~~~

Und weiter geht es mit Reihen – diesmal Young-Adult:

Klappentext:
Garrick Maze, der heißeste Bad Boy des jungen Hollywood, hat gerade die männliche Hauptrolle in einer neuen Fernsehserie an Land gezogen. Bekannt dafür, wilden Partys, One-Night-Stands und schnellen Autos gegenüber alles andere als abgeneigt zu sein, verbringt er seine Tage am Set und seine Nächte in den Bars und Clubs der Stadt. Liebe ist so ziemlich das Letzte, was er im Kopf hat, besonders wenn es um die weibliche Besetzung der Hauptrolle geht, die eine ziemliche Eiskönigin ist.
Gwendolyn Vickers will Amerikas nächster Publikumsliebling werden, und das bedeutet, dass sie in der Öffentlichkeit ein blütenreines Image wahren muss. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist, dass man sie mit Unruhestifter und Frauenschwarm Garrick Maze in Verbindung bringt. Doch er flirtet schamlos und ist verdammt sexy. Zuerst sehnt sich ihr Körper nach ihm – und bald auch ihr Herz.
Als Geheimnisse aus der Vergangenheit mit dem grellen Licht des Ruhmes zusammentreffen, erkennt Gwen, dass an Garrick mehr dran ist als ein Waschbrettbauch und eine Menge Sexappeal. Er beweist, dass er sie nicht enttäuschen wird, wenn es darum geht, atemberaubendes Vergnügen mit wahrer Liebe zu verbinden.

~~~~~~~~~~

Eine weihnachtliche Kurzgeschichte einer Reihe ist auch dabei:

Klappentext:
Bisher musste Elionore Brevent, Erdhexe und Maklerin, drei Mal die Welt retten. Nun ist sie weltrettungsmüde und sehnt sich nach Alltäglichkeit und Ruhe. Die ist ihr aber nicht vergönnt, denn Weihnachten steht vor der Tür und begehrt Einlass.
Mit dem Fest der Liebe trudelt auch noch ihre gesamte Familie ein und das Chaos nimmt seinen Lauf.
Nach vier Romanen rund um Eli und ihre Freunde erscheint hier exklusiv eine Kurzgeschichte, die nach der Entdeckung von Fußnoten auch für jeden geeignet ist, der die dauermüde Eli noch nicht kennt.

~~~~~~~~~~

Weihnachtliche Rezepte können auch nicht schaden:

Klappentext:
Während man den rieselnden Schneeflocken aus dem Fenster dabei zusieht wie sie langsam zu Boden fallen, entspannt man in den eigenen vier Wänden im Ambiente von warmem Kerzenlicht und aromatischer Düfte wie Vanille und Zimt. Während der kalten Wintertage und insbesondere der besinnlichen Feste, kommen neben der Dekoration und der Geschenke vor allem vielerlei Leckereien auf den Tisch. Oft können Sie sich jedoch nicht entscheiden, welche schmackhaften Gerichte und süßen Gebäcke Sie dieses Jahr durch den Winter begleiten sollen.
Bei der großen Auswahl an Möglichkeiten liegt es nahe, dass Sie schnell den Überblick verlieren können. Die vielfältigen Variationen – deftig oder süß, traditionell oder modern – machen Ihnen Ihre Entscheidung darüber was Sie kochen möchten, nicht wirklich einfacher. Möglicherweise greifen Sie deshalb aus Bequemlichkeit zu Ihren gewohnten Rezepten und verfallen in Ihren alltäglichen Trott. Entscheiden Sie sich dieses Jahr für etwas Neues und erleben Sie, wie vielfältig und lecker der Winter sein kann!

~~~~~~~~~~

Einen historischen Roman habe ich auch gefunden:

Klappentext:
England 1747. Etienne, jüngster Sohn des einflussreichen Grafen von Dunhill wird von seiner Familie verstoßen. Er macht Karriere am Hof von König Georg II. In dem bürgerlichen Mädchen Carly findet Etienne die große Liebe. Das Glück scheint vollkommen, …wäre da nicht sein Bruder Morgan, eine von Hass zerfressene Seele, die Carly zugetan ist. …würden nicht im Umkreis von Dunhill immer wieder Mädchen und junge Frauen verschwinden, was die Dorfbevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Niemand ahnt, dass Morgan einen teuflischen Pakt eingegangen ist und als Etienne auf den Fall angesetzt wird, handelt Morgan. Eine Intrige führt Etienne in die Neue Welt, in der Briten und Franzosen um die Vorherrschaft kämpfen. Morgan hofft den verhassten Bruder nie wieder zu sehen. Doch dann kommt alles anders.

~~~~~~~~~~

Jetzt fehlt nur noch ein Krimi und da habe ich quasi einen Klassiker für Euch:

Klappentext:
Grauer Nebel senkte sich über London. In der amerikanischen Botschaft fand ein Ball statt. Am Hals der Königin von Schweden flimmerte eine Brillantenkette von unschätzbarem Wert. Stunden später war Scotland Yard in fieberhafter Aufregung. Man hatte das Auto der Königin überfallen und ihren Privatdetektiv erschossen. Die Räuber waren mit der Halskette der Königin im Nebel verschwunden.

.

.

Das war doch wieder eine schöne bunte Mischung, da sollte doch für jeden Geschmack etwas dabei gewesen sein

Schlagt im Zweifelsfall schnell zu, meist gelten diese gratis Angebote nur ein paar Tage oder sogar nur an einem Tag!
(Diese links führen zu amazon, in der Regel gibt es die Bücher aber auch bei anderen Anbietern im entsprechenden Format gratis)

Und wer noch nicht genug hat, am Donnerstag gibt es bei lesenundmehr auch wieder eine Auswahl an gratis ebooks!

Ich wünsche Euch noch einen schönen 2. Advent und viel Spaß beim Schmökern Lesesmilie

Kategorien: Wissenswertes | Schreib einen Kommentar

[Leserunde] Agatha Christie – Auf doppelter Spur

Zum Ende des Jahres habe ich noch einmal eine Agatha-Christie-Leserunde ins Leben gerufen, die Wahl fiel auf „Auf doppelter Spur“:

Klappentext:
Es gibt nur einen der diesen Fall lösen kann: Hercule Poirot.
Für Sheila Webb ist es reine Routine, als sie zu der blinden Miss Pebmarsh gerufen
wird. Eigentlich wollte die junge Frau nur ihre Schreibdienste anbieten. Doch im Haus der Blinden findet sie dieses merkwürdige Zimmer mit lauter Uhren – und mittendrin einen Toten. Schreiend läuft sie auf die Straße und dem Agenten Colin Lamb in die Arme. Nur gut, dass Colin bei seinem alten Bekannten Hercule Poirot Rat suchen kann. Während Scotland Yard im Dunkeln tappt, ist Poirot dem Mörder bereits dicht auf den Fersen.

Ich habe fast alle Bücher von Agatha Christie im Regal stehen – nur leider zum Großteil ungelesen…

Durch Leserunden im Büchertreff konnte ich schon einige vom SuB befreien und die Leserunden haben auch immer total viel Spaß gemacht: gemeinsam auf der falschen Fährte

Vielleicht hat ja noch jemand Lust, sich uns anzuschließen? Wir fangen morgen mit dem Buch an, aber ganz gemütlich, im Zweifelsfall kann man als späterer Einsteiger also noch gut aufholen

Agatha-Christie-Leserunde

Kategorien: Leserunde | Schlagwörter: | Ein Kommentar

[Rezension] Dr. med. William Davis – Weizenwampe, das 30-Minuten Kochbuch

Klappentext:
Gesund und schlank – in nur 30 Minuten! Mit seinem SPIEGEL-Bestseller Weizenwampe überzeugte Dr. med. William Davis bereits Millionen Leser von den Vorteilen einer weizenfreien Ernährung. Mit 200 einfachen, alltagstauglichen Blitzgerichten ist es jetzt auch bei Stress oder Zeitmangel möglich, schlechten Essgewohnheiten und Übergewicht den Kampf anzusagen und die köstliche glutenfreie Küche zu genießen.

Meine Meinung:
Ich selbst halte von dem Hype Weizen zu meiden herzlich wenig, aber wenn man wirklich unter einer Glutenunverträglichkeit leidet, bleibt einem ja nicht anderes übrig.

So geht es einer Freundin von mir und ich wollte – damit ich beim Kochen nicht unabsichtlich Fehler mache – mich mit diesem Buch ein wenig in die Materie einlesen und alternative Rezepte aufgezeigt bekommen. Auch daß es schnelle Rezepte sind, hat mich sehr angesprochen, denn ich bin kein Fan von komplizierten und ewig dauernden Gerichten.

In der Einleitung werden als erstes Tipps für eine glutenfreie Küche zusammengefaßt und Alternativen vorgeschlagen. Dann geht es auch schon los mit den Rezepten.

Als erstes gibt es ein Alternativmehl, daß für Brotrezepte herhalten soll. Die Idee finde ich zwar prinzipiell gut, aber ich denke nicht, daß man jedes Mehl einfach 1:1 mit dieser Mischung ersetzen kann.
Jedes Mehl hat ja auch einen anderen Geschmack, sonst wäre es ja auch bei normalen Rezepten egal, welches man verwendet.

Die nächsten Rezepte haben mich dann etwas irritiert, denn hier kommen Saucen, die meines Erachtens sowieso komplett ohne Weizen sind – jedenfalls fällt mir spontan kein Grund ein, wie Gluten in Tsatziki, Mayonnaise oder in Vinaigrette kommen soll?!

Prinzipiell hat mich dieses Kochbuch ziemlich enttäuscht. Es gibt wenig Bilder und das gehört für mich bei einem Kochbuch einfach dazu. Auch finde ich es schwer aus einem Taschenbuch heraus zu kochen, weil sich das einfach nicht richtig aufklappen läßt.
Zudem sind mir die Rezepte viel zu fleischlastig und viele Rezepte kennt man bereits und davon ist der Großteil sowieso glutenfrei.
Einige Zutaten sind schwer oder im ländlichen Bereich gar nicht zu bekommen.
Zucker einfach mit Süßungsmitteln zu ersetzen finde ich auch suboptimal, weil es auch hier zu ungewollten Unverträglichkeiten kommen kann. (Dazu finde ich die Mengen an Zucker sowieso viel zu viel, aber das kann man ja nach Vorliebe verändern)
Die Portionsangaben finde ich sehr knapp bemessen, mein Freund würde davon jedenfalls im Leben nicht satt werden!

Ich weiß nicht, was ich erwartet habe – das jedenfalls nicht. Für mich ist dieses Buch einfach überflüssig, bzw. es hätte wohl das Rezept für das Alternativmehl gereicht und einfach eine Auflistungen mit Tipps, was man wie ersetzen könnte – das hätte man dann genauso gut auf alle herkömmliche Rezepte anwenden können…

Fazit: Für mich wenig hilfreiches Kochbuch sternstern

Kategorien: Rezension | Schlagwörter: | Schreib einen Kommentar