[Rezension] Elisabeth Kabatek – Brezeltango (Hörbuch)

Autorisierte Lesefassung 4 CDs
Gesamtlaufzeit ca. 306 min.
Sprecherin: Andrea Hörnke-Trieß

Klappentext:
Pipeline Praetorius auf der Achterbahn der Gefühle
Die Stuttgarterin Line und der Hamburger Leon sind ein glückliches Paar. Aber dann bricht um Line herum das Chaos aus: Ihre beste Freundin verliebt sich in den falschen Mann, Tante Dorle will nicht mehr heiraten und Lines biedere Schwester spielt mit dem Gedanken, ihre Familie zu verlassen. Und warum ist Leon plötzlich so begeistert von Einfamilienhäusern in Stuttgarter Vororten, wo es Line doch in hippe Lofts und Szene-Galerien zieht? Da taucht Tarik, der »sexiest man Stuttgarts« auf und sucht eine Muse …

Meine Meinung:
„Brezeltango“ ist der 2. Teil der Stuttgart Reihe, von der mir der erste Teil „Laugenweckle zum Frühstück“ damals richtig gut gefallen hat.
Von daher habe ich mich natürlich auch gefreut, die Nachfolger CD so günstig zu bekommen – jetzt weiß ich allerdings warum sie für 1€ verscherbelt wurde…

Dieses Hörbuch war einfach nur peinlich. Ja, Pipeline hat das Chaos-Gen, aber es ist einfach irgendwann nicht mehr witzig, wenn wirklich alles schief geht, man sich bei jeder Gelegenheit irgendwo stößt, stolpert, fällt oder sich bis auf die Knochen blamiert.

Die Protagonistin war mir bereits nach der 1. CD dermaßen unsympathisch, dass ich wohl bei der Printversion schon aufgegeben hätte.
Andrea Hörnke-Trieß liest das Buch aber sehr ansprechend, deswegen hatte ich mich entschieden es auch zu Ende zu hören.

Es waren auch vereinzelt ganz witzige Momente vorhanden, aber im Großen und Ganzen habe ich über die Protagonistin durchgehend nur die Augen gerollt. Nicht nur, dass wirklich alles schief geht – sie ist einfach weltfremd und peinlich. Statt sich z.B. auf ein Vorstellungsgespräch vorzubereiten liegt sie lieber auf dem Sofa und schaut fern… wie das Gespräch ablief muß wohl kaum groß erwähnt werden. Das ist einfach nicht witzig!

Die Geschichte hat keinen wirklich roten Faden, man wird von einer Peinlickheit zur anderen geführt und ich habe mich mehrfach gefragt, warum Leon eigentlich mit dieser Frau zusammen sein will?!

Von mir gibt es hier leider keine Hör- oder Lesempfehlung, es sei denn jemand steht wirklich auf eine extrem nervige, pubertäre und peinliche Protagonistin, die wirklich gar nichts auf die Reihe bekommt.

Fazit: Nervige und peinliche Protagonistin, Geschichte ohne roten Faden, mit vereinzelt witzigen Szenen

Kategorien: Rezension | Schlagwörter: , | Ein Kommentar

[Plauderei] Aktion Stempeln – März 2017

Auf geht’s in eine neue Runde von „Aktion stempeln“

Der März 2017 war auch nicht sonderlich lesestark, aber entscheidend ist ja, was von den wenigen (Hör)Büchern hängen geblieben ist :

nicht-mehr-präsent Ich kann mich hier zwar an Fragmente erinnern, aber den Inhalt kann ich nicht wirklich wiedergeben und an das Ende kann ich mich z.B. gar nicht mehr erinnern…

 .

nicht-mehr-präsent Hier mußte ich das Cover austauschen, die Kurzgeschichte „Ein Amor zum Valentinstag“ gibt es einzeln nicht mehr. Erinnern kann ich mich an fast nichts mehr, aber Gayromance ist auch wirklich nichts für mich (war mal ein Test)

 nicht-mehr-präsent Auch dieses ebook gibt es so schon nicht mehr. Die Kurzgeschichte hatte mir damals gut gefallen – hängen geblieben ist aber leider so gar nichts…

.

Im-Kopf-geblieben Der Großteil ist hier noch präsent, auch wenn ich die Zusammenhänge nicht mehr so ganz zusammen bekomme – was mir aber auch damals beim Hören schon schwer fiel, so ganz waren mir die Hintergründe nicht nachvollziehbar

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Weitere Teilnehmer:

Rina von flashtaig

Schließt Euch gern jederzeit mit an!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Jo, da haben wir den Schnitt, wie wir ihn gewohnt sind 

Die Aktion wurde in den letzten Jahren immer mal weiter gereicht, wird aber leider gar nicht mehr gepflegt. Es wäre schade, wenn das ganze ganz einschläft, von daher würde ich mich freuen, wenn Ihr Euch der Aktion anschließt und Eure links dann gern hier hinterlaßt, damit ich bei Euch stöbern gehen kann!
Ich finde es immer super spannend zu sehen, was Ihr so gelesen habt und an was Ihr Euch dann noch erinnern könnt!

(Wenn Ihr hier keine Bilder sehen könnt, habt Ihr einen Werbeblocker aktiv – die Cover sind von amazon aus verlinkt)

Kategorien: Leselisten, Plauderei | 3 Kommentare

[Rezension] Susanne Fröhlich – Verzogen (Hörbuch)

Autorinnenlesung 4 CDs
Gesamtlaufzeit ca. 318 min.
Sprecherin: Susanne Fröhlich

Klappentext:
Die 365-Tage-Challenge
Andrea erfüllt Paul einen Herzenswunsch und zieht mit ihm aufs Land. Und zwar wirklich aufs Land – dahin, wo Fuchs und Hase sich am Waldrand Gute Nacht sagen, der nächste Supermarkt eine halbe Autostunde entfernt ist und die Feldwege sich am Dorfausgang in der Unendlichkeit verlieren. Allerdings nur zur Probe für ein Jahr! Wie das wohl wird? Während Paul voller Elan die Praxisvertretung für den ansässigen Orthopäden übernimmt, muss Andrea feststellen, dass das Landleben gar nicht so ist, wie sie sich das vorgestellt hat: Als Frau Doktor ist sie gleich im ganzen Dorf bekannt, und spätestens als ihr Ex-Schwiegervater Rudi zu ihnen zieht, wird klar, dass von Privatleben hier keine Rede sein kann.

Meine Meinung:
Ich bin ein absoluter Fan von Susanne Fröhlich und natürlich auch von der Andrea Schnidt Reihe.
Leider muß ich sagen, dass mich dieses Hörbuch diesmal nicht so begeistern konnte.

Die Idee Andrea als Großstadtpflanze auf’s Land zu verfrachten ist schon sehr spannend und hat mir vorher schon so einige Ideen in den Kopf gesetzt, was ihr da so alles wiederfahren könnte.
Es passiert auch viel, aber leider oft nur kurz angerissen und ohne einen wirklichen roten Faden.

Trotz des gewohnten Humors werden aber auch ernstere Themen mit eingebracht, so z.B. die Demenz von Andreas Mutter. Eine dazugehörige Situation hat auch zu einem absoluten Lachflash geführt – leider der einzige im ganzen Buch.

Natürlich gab es auch immer wieder Situationen zum Schmunzeln und voller Selbstironie, ich habe mich auch das ein oder andere Mal absolut ertappt gefühlt.
Auch das Landleben aus der Sicht einer Großstädterin und die darauffolgende Entwicklung und Annäherung hat mir prinzipiell gut gefallen, aber mir fehlte eben eine feste Richtung.

Durch den Umzug lernt man jede Menge neuer Figuren kennen, die wie gewohnt etwas überspitzt aber dennoch sehr sympathisch dargestellt werden.

Susanne Fröhlich liest wieder sehr humorvoll und unterhaltsam und nichtsdestotrotz freue ich mich auf die Fortsetzung, auch wenn mich dieser Band leider nicht vom Hocker reißen konnte.

Fazit: Nette Fortsetzung der Andrea Schnidt Reihe – leider nicht so unterhaltsam wie die Vorgänger sternsternstern

Kategorien: Rezension | Ein Kommentar

[Gratis] Gratis ebook-Sonntag

Hallo meine Lieben!

Letzten Sonntag ist leider der gratis ebook-Sonntag ausgefallen, mein Geburtstag ist mir dazwischen gekommen  https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif

Ich dachte zwar, dass ich das schon irgendwie noch schaffe, aber dann hatte ich doch so viel mit den Vorbereitungen zu tun, dass die Gäste irgendwie gefühlt viel früher vor der Tür standen…

Heute geht es aber wie gewohnt weiter, diese schönen gratis ebooks habe ich für Euch gefunden – und das ein oder andere ist auch wieder auf meinem Reader gelandet https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif

Heute gibt es als erstes einen Küsten-Krimi:

Klappentext:
Die friedliche Idylle an der Küste wird empfindlich gestört, als am Strand die Leiche eines Mannes aufgefunden wird.
Niemand weiß, wer der Tote ist, aber schon bald finden Kommissar Bodo Fuchs und seine Kollegin Gisa Haas heraus, dass er das Opfer eines brutalen Mordes wurde.
Im Herzen der Künstlerkolonie von Ahrenshoop führen die Spuren zu einem dreißig Jahre zurückliegenden Unglück, zu einem Streit um ein Millionenerbe und zu einer Jahrzehnte lang geheim gehaltenen Liebe.
Die Ermittlungen stellen sowohl Bodos Dickhäutigkeit als auch Gisas ruhige Vernunft – aber vor allem ihr kollegiales Verhältnis – auf eine harte Zerreißprobe.

~~~~~~~~~~

Ein regionaler Krimi aus meiner Ecke kommt gleich hinterher:

Klappentext:
In der Zeit nach dem 1. Weltkrieg versucht der junge Wilhelm Müller sich trotz der herrschenden Wirtschaftskrise mit mehr oder weniger krummen Geschäften durchzuschlagen, bis er eines Tages auf seine Traumfrau, die wunderschöne und überaus reiche Elfie, trifft. Sie ist eine Frau aus gutem Haus, der er etwas bieten möchte. Zu seinem großen Erstaunen ist Elfie von seiner dunklen Seite begeistert. Es dauert nicht lange, und die beiden gehen gemeinsam auf Raubzug. Alles könnte so schön sein, gäbe es nicht den Mord auf offener Straße …
Noch zwei weitere Romane des Autors aus seiner regionalen Reihe gibt es heute gratis.

~~~~~~~~~~

Der Auftakt einer Reihe von Virna DePaul ist heute auch für lau zu haben:

Klappentext:
Von dem Moment an, als Street Katie in einem Drecksloch von Gefängnis Essen servieren sieht, will er sie. Ihren süßen kleinen Körper an seinem. Unter seinem. Dass sie seinen Namen hinausschreit, bis sie zugibt, dass sie noch nie einen Besseren hatte.
Nun hat er sie wiedergefunden, ausgerechnet in einem Buchladen arbeitet sie und ist genauso umwerfend, wie er es in Erinnerung hatte. Nur Katie glaubt, dass er Wiedergutmachung leisten kann. Dass sich hinter seiner Dunkelheit ein guter Mensch verbirgt.
Er ist sich da nicht so sicher.
Doch dann gehört Katie plötzlich ihm. Katie und ihre Tochter.
Und er wird alles riskieren, selbst den Teufel persönlich bekämpfen, um sie zu beschützen.

~~~~~~~~~~

Science-Fiction Kult mit Perry Rhodan:

Klappentext:
Seit 3000 Jahren reisen die Menschen zu den Sternen. Die Erde und die weiteren besiedelten Welten der Liga Freier Terraner haben sich zu einer blühenden Gemeinschaft entwickelt. Die Menschen leben weitgehend im Einklang mit den anderen Völkern und Sternenreichen der Milchstraße. Die letzte kosmische Krise liegt lange zurück.
Doch dann mehren sich die Anzeichen, dass eine neue Gefahr für die Menschheit heraufzieht. Sie kommt diesmal nicht aus den Tiefen des Universums, sondern aus dem Herzen der terranischen Zivilisation. Unerklärliche Ereignisse geschehen in der tödlichen Atmosphäre des Jupiters und auf Ganymed, seinem größten Mond. Eine mysteriöse Droge verbreitet sich über die Welten des Sonnensystems.
Perry Rhodan setzt alles daran, den Feind aufzuspüren und dessen Pläne zu durchkreuzen. Denn die Bedrohung lauert nicht nur auf dem Jupiter, sondern bereits auf der Erde. Hier muss Rhodan erkennen: Die gefährlichste Waffe des Gegners ist der KRISTALLTOD …

~~~~~~~~~~

Vorbestellen kann man sich den ersten Teil einer neuen Reihe, die Ende September erscheint:

Klappentext:
Im ersten Teil von Holly Hepburns bezauberndem neuen Roman geht für die besten Freundinnen Cat und Sadie ein lang gehegter Traum in Erfüllung: Ihre kleine Keksbäckerei steht kurz vor der Eröffnung! Doch bevor die ersten köstlich duftenden Plätzchen über den Tresen wandern können, gilt es für die ehemalige Sterneköchin und die Single-Mama mit dem gebrochenen Herzen einige Hindernisse zu überwinden. Zum Glück können sie immer auf ihre Nachbarn zählen: Jaren, den gutaussehenden Besitzer des Pfannkuchenrestaurants, und Seb, den charmanten Barkeeper …

~~~~~~~~~~

Eine humorvolle Liebesgeschichte kommt als nächstes:

Klappentext:
Drei Küsse.
Zwei davon muss das Mädchen beginnen – ein Mädchen, das meine Kumpels für mich aussuchen.
Mir bleiben etwas weniger als zwei Wochen.
Wenn ich es schaffe, bekomme ich die begehrte Rolle als Tristan.
Sollte ich scheitern, muss ich trotzdem auf die Bühne … als Isolde in Reizwäsche. Diese Blamage lassen mich die Jungs garantiert niemals vergessen.
Aber die Wette gewinne ich mit links. Zumindest dachte ich das, bis meine Freunde das schräge, neue Nachbarsmädchen als meine Eroberung festlegen. Pippi Langstrumpf in Pink! WTF?!
Ach, und habe ich schon erwähnt, dass ich in all der Zeit nicht mit ihr sprechen darf? Kein einziges Wort!
Warnung: Auf Grund von unerwarteten Lachanfällen genauso wie lauten Seufzern und Schmachtmomenten sollte das Buch lieber zu Hause gelesen werden. Allein. Mit viel Erdbeermilch.

~~~~~~~~~~

Und gleich noch mal eine Geschichte für’s :

Klappentext:
Layla Randolfo verbringt auf drängen ihrer Tante 7 Tage in Venedig, um sich von ihrem Job als Model zu erholen. Den venezianischen Karneval hat sie dabei ganz verdrängt, doch die Stadt ist im Karneval-Fieber. Ihr neuer Nachbar Umberto, dem sie zufällig begegnet, überredet sie, ihn auf ein Fest zu begleiten. Layla gibt seinem Drängen nach und lernt den Amerikaner Colton kennen. Sie verbringt eine heiße Nacht mit ihm, ohne dass er sein Gesicht zeigt. Dieses bleibt hinter einer Maske verborgen.
Als Layla gleich zwei Mal überfallen wird, kann sie nicht mehr an einen Zufall glauben. Zum Glück ist immer ein geheimnisvoller Mann namens Hunter zur Stelle, um sie zu retten. Warum ist Hunter ihr so vertraut?

~~~~~~~~~~

Abschließend habe ich dieses Mal eine Prinzessinnengeschichte für die kleinen Bücherwürmchen (oder für die, die im Herzen rosa geblieben sind https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif):

Klappentext:
Als Prinzessin am Königshof von Genovien ist jeder Tag besonders. Heute macht Olivia zusammen mit Grandmère einen Lunch-Ausflug zum Royal Genovian Yacht Club – mit Limousine und Bodyquard. Ein superleckerer Eisbecher (der beste der Welt) und eine kleine Shoppingtour gehören natürlich dazu. Da kann ja eigentlich nichts schiefgehen – oder?
Aus dem Tagebuch einer frischgebackenen Prinzessin: witzig, originell, einfach hinreißend

.

.

Das war doch wieder eine schöne bunte Mischung, da sollte doch für jeden Geschmack etwas dabei gewesen sein

Schlagt im Zweifelsfall schnell zu, meist gelten diese gratis Angebote nur ein paar Tage oder sogar nur an einem Tag!
(Diese affiliate-links führen zu amazon, in der Regel gibt es die Bücher aber auch bei anderen Anbietern im entsprechenden Format gratis)

Am Donnerstag gibt es dann auch wieder eine gratis Auswahl bei lesenundmehr

Ich wünsche Euch einen schönen sonnigen Sonntag!

Kategorien: Gratis | Ein Kommentar

[Rezension] Petra Hülsmann – Hummeln im Herzen (Hörbuch)

Bearbeitete Fassung – 4 CDs
Gesamtlänge – ca. 271 min.
Sprecher: Nana Spier

Klappentext:
Von der Liebe darfste dich nich feddich machen lassen – diesen weisen Rat hört Lena gleich mehrmals von Taxifahrer Knut. Aber leichter gesagt als getan, wenn der Verlobte eine Niete und der Job wegen eines äußerst peinlichen Fehlers plötzlich ein Ex-Job ist. Für Selbstmitleid bleibt Lena aber sowieso kaum Zeit. Ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet sie als Ordnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant, sondern auch ein elender Womanizer. Umso irritierter ist Lena, als ihr Herz beim Gedanken an ihn immer öfter auffällige Aussetzer hat…

Meine Meinung:
Nachdem mir „Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen“ so gut gefallen hat, wollte ich unbedingt auch ein weiteres Hörbuch der Autorin hören.

Nicht nur die Geschichte hatte mir gut gefallen: Nana Spier ist eine meiner Lieblingshörbuchsprecherinnen und auch bei diesem Hörbuch hat sie mich ein weiteres Mal als Sprecherin überzeugt.

Inhaltlich war das zwar wieder sehr leichte Lektüre, aber eben ein schönes Wohlfühlbuch, das mich gut unterhalten hat. Gut ausgearbeitete und sympathische Charactere, witzige Situation ohne übertrieben zu wirken und natürlich nach vielem Hin und Her und einigen Wirrungen (der Leser weiß natürlich schon längst, wer das Rennen am Ende macht) ein Happy End – aber das muß in solchen Büchern selbstverständlich auch sein.

Nett fand ich auch die Nebengeschichte um den Buchladenbesitzer Otto, die diesem Buch noch etwas mehr Tiefgang gibt.
Taxifahrer Knut scheint wohl ein durchgängiger Charakter der Reihe zu sein, das werde ich beim nächsten Hörbuch der Autorin feststellen – denn dass das nicht das letzte Hörbuch aus dieser Reihe sein wird, ist definitiv klar!

Fazit: Schöne und unterhaltsame Sommerlektüre sternsternsternstern

Kategorien: Rezension | Schlagwörter: | Schreib einen Kommentar

Im März gelesen und gehört

Das war mein März:

Für den März hatte ich mir so viel vorgenommen – und bei den Vorsätzen ist es dann aber leider doch geblieben. Ich war abends oft so müde, dass an Lesen kaum zu denken war.

Dafür war ich im Garten fleißig und bereite mich auf sie Sommer-Garten-Lesezeit vor https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif

Ein Liegestuhl hat schon seinen Platz, wurde probegessen und für gut befunden

Den Hängesessel für den Kirschbaum gab es zum Geburtstag und wird auch demnächst aufgehängt.

Jetzt fehlt also nur noch das gute Wetter!

Mein Monatshighlight war „Rückkehr nach Sunset Cove“ von Ella Thompson – eine schöne Liebesgeschichte, die mich sehr gut unterhalten hat.

Einen richtigen Monatsflop gab es nicht, aber  Die Tote im Wattwar nicht so mein Ding. Ich habe Folgebände der Reihe noch als Hörbuch, vielleicht überzeugt mich dieses Medium hier mehr.

Nun aber zu meiner übersichtlichen Auflistung der im März gehörten und gelesenen Bücher:

5492408_c9fb0ac30f_s  Gisa Pauly – Die Tote am Watt
(ebook, 372 Seiten)

sternsternstern

.
.
.

  Ella Thompson – Rückkehr nach Sunset Cove
(1 mp3 CD)

sternsternsternstern
.
.

Susanne Fröhlich – Verzogen
(4 CDs)

sternsternstern

.
Gelesen habe ich diesen Monat insgesamt 372 Seiten,
macht also einen Monatsdurchschnitt von 12 Seiten am Tag *ähem*
und ein Jahresdurchschnitt von 21,23 Seiten am Tag

Gelesen und gehört habe ich jetzt insgesamt 12 (Hör)Bücher.
Ich wollte ja dieses Jahr wieder mein altes 100-Bücher-Ziel erreichen – nun, das sieht im Moment nicht annähernd danach aus…
Aber der Sommer kommt ja noch und ich hoffe da etwas aufzuholen

Ein Ziel halte ich im Moment immerhin: jeden Monat mind. ein ebook zu lesen https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif

(Wenn Ihr hier keine Bilder sehen könnt, habt Ihr einen Werbeblocker aktiv – die Cover sind Affiliate-Links von amazon)

Und wie war Euer März?

Kategorien: Leselisten | Ein Kommentar