browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

[Rezension] Sarah Morgan – Nur bei Dir fühl ich mich geborgen

Posted by on 14/10/2015

Klappentext:
Der faszinierende Milliardär Silvio Brianza entführt die schöne Nachtclubsängerin Jessie auf seine Luxusjacht. Nur hier ist sie sicher vor ihren Verfolgern! Oder? Die brodelnde Leidenschaft zwischen Silvio und ihr bringt Jessies Herz in höchste Gefahr …

Meine Meinung:
Sehr lange habe ich keinen Julia Roman mehr gelesen – nachdem es aber diesen Roman als gratis ebook gab und ich von Sarah Morgen „Winterzauber wider Willen“ so toll fand, wollte ich diese Geschichte natürlich auch unbedingt lesen.

Schon nach wenigen Seiten war mir klar, daß diese Geschichte mehr als oberflächlich ist und es nur so vor Klischees wimmelte: er ist nicht nur Millionär, nein, natürlich gleich Milliardär, dazu natürlich unverschämt gut aussehend und der heiße Traum aller Frauen. Sie ist ein verhuschtes Mäuschen aus ärmlichen Verhältnissen, natürlich mit wenig bis gar keinem Selbstbewußtsein, die den Held der Geschichte durchgehend mit großen Augen heimlich anhimmelt und alles tut was er sagt und grundsätzlich alles mißversteht…

Schade, auch aus dieser Geschichte hätte man was machen können, aber ich denke für diese Romane gibt es ein Grundgerüst, an das sich die Autoren halten müssen und durch die begrenzte Seitenzahl ist eine wirkliche Tiefe auch schwer möglich.

Fazit: Oberflächliche und klischeebehaftete Liebesgeschichte sternstern

3 Responses to [Rezension] Sarah Morgan – Nur bei Dir fühl ich mich geborgen

  1. Yvonnes

    Danke für die Warnung. Ich hätte es sonst vielleicht auch gelesen, da ich Winterzauber wider Willen wirklich geliebt habe.
    LG
    Yvonne

  2. daggi

    Winterzauber wider willen, muss gleich mal schauen, ob ich das nun schon auf dem SuB habe oder nicht, hab den Überblick verloren.

    Ich habe schon ewig keine „Romanheftchen“ mehr gekauft, eigentlich lese ich mittlerweile lieber Kurzromane von Selfpublishern. 😉

    LG
    Daggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Klick lächeln: