browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

[Gewinnspiel] Best-Ager-Roman zu gewinnen (Einen was…?!)

Posted by on 10/07/2014

Ich gestehe, bis zu diesem Buch war mir der Begriff „Best-Ager-Roman“ auch nicht geläufig, so alt bin ich aber auch noch nicht 

Aber wenn es schon „New Adult“ oder „Young Adult“ gibt, warum also nicht auch gezielt etwas für die älteren Semester Best Ager?

Zu gewinnen gibt es also diesmal ein Buch für rüstige Rentner oder alle die, die gerne humorvolle Literatur lesen:

Kurzbeschreibung:
Fältchen, Stents & Rock n Roll Disco-Fox, Hardrock und Flower Power. Eine Gruppe Frankfurter Senioren entdeckt die Sehnsucht nach der unbeschwerten Leichtigkeit der 70er Jahre wieder. Monikas Bemerkung ‘Ich hab noch nicht genug getanzt in meinem Leben’ bringt den Stein ins Rollen. Sie organisieren im stillgelegten Bornheimer Finanzamt Nord eine illegale Rentner-Disco, die klammheimlich zum Treffpunkt tanzbegeisterter Oldies avanciert. Von ‘I can t get no satisfaction’, über ‘Stayin Alive’ bis zur Luftgitarrennummer ist alles dabei die Senioren rocken los, dass es nur so kracht! Kann das auf Dauer gut gehen? Nach der ‘Rentner-WG’ räumt der zweite Best Ager-Roman von Rotraut Mielke mit einigen Klischees der heutigen 60Plus-Generation auf. Temperamentvoll, rasant und humorvoll geschrieben aber durchaus auch gesellschaftskritisch schafft die ‘Rentner-Disco’ den Spagat zwischen Fiktion und einer Realität, wie sie sich manch einer erträumt. Rock n Rentner forever!

Was müßt Ihr tun, um dieses Rock’n Renter-Buch zu gewinnen?
Schreibt mir als Kommentar, warum Ihr das Buch gewinnen wollt:
Seid Ihr schon im entsprechenden Alter und braucht noch Anregungen?
Oder wollt Ihr jetzt schon wissen, wie cool man auch jenseits der 60 noch sein kann?
Vielleicht wollt Ihr das Buch ja auch gar nicht für Euch, sondern für einen Familienangehörigen/Bekannten/Freund gewinnen?

Teilnehmen können volljährige Leser aus Deutschland (es sei denn, Ihr übernehmt die Portokosten – der Versand ins Ausland ist selbst als Warensendung leider unverhältnismäßig teuer).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Einsendeschluß ist der 24.07.2014 23.59h

Vielen Dank an mainbook für die Bereitstellung des Verlosungsexemplars.

13 Responses to [Gewinnspiel] Best-Ager-Roman zu gewinnen (Einen was…?!)

  1. karin

    Hallo und guten Tag,

    also ich bin..Gott sei Dank oder auch nicht , wenn man an die Rente denkt! noch nicht.

    Aber ich mag gerne zwischendurch einfach mal was lustiges lesen, zu dem der Roman auch noch in meiner alten Heimat..Frankfurt/Bornheim spielt.

    Also starte ich gerne einen Versuch für diesen Roman.

    LG..Karin..

  2. Sabine K.

    Ich möchte nicht am Gewinnspiel teilnehmen 😉 Aber das nicht, weil das Buch nicht toll wäre. Nein, das glaub ich wirklich nicht. Ich bin nur grad ein wenig wehmütig und ich glaube, wenn ich das dann noch lese, werd ich richtiggehend depressiv 😉 Irgendwann mal, so in 10 Jahren, da werde ich auch sowas lesen und mir denken, jo, das könnte ich sein, aber mit einem fiesen Grinsen. Jetzt wäre es eher so, ach ja…die gute alte Zeit…

    Aber es gibt bestimmt ganz viele, die sich just dieses Buch wünschen und denen drück ich die Däumchen!

    Liebste Grüße
    Bine

  3. Serpina

    Hallo, ich würde das Buch sehr gerne für meine Schwiegermutter gewinnen.

    LG Serpina

  4. Elke H

    Ich würde das Buch sehr gerne für meinen Mann gewinnen. Er ist schon Rentner und vielleicht bekommt er ja paar Anregungen und nervt mich nicht soviel:-)Und ich würde es auch lesen, vielleicht versteht man dann ja einiges besser.Als Frau hat man es nicht so leicht mit einem Rentner zuhause.

  5. Lars

    Ganz ehrlich: Ich will das Buch, aber das Alter nicht erreichen. Das muss echt ein Elend sein. Das Buch scheint aber lustig zu sein.

  6. Claudia

    Für meine Eltern wäre es eine unterhaltsame Lektüre, da sie sich inzwischen in dieser Alterszone befindenhttp://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif!

  7. Sabine L. K.

    Hallo,

    ich würde das Buch meinen Eltern schenken, die kommen so langsam ins „Best Ager“-Alter.

    Allen einen schönen Sonntag!

  8. Sindy

    Meine Nachbarin,die sich in dem Alter befindet,würde sich sehr über das Buch freuen.

  9. yvi

    Huhu,
    also mein Mann ist 8 Jahre älter als ich und man kann ihn wunderbar damit ärgern. Daher würd ich ihm das Buch gern schenken http://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gifhttp://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

  10. Nölli

    Best-Ager kannte ich auch noch nicht, aber dann wird es mal Zeit so einen Roman kennenzulernen http://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif

    Klingt richtig witzig und ich würde das Buch daher erst germ selbst lesen und dann meiner Mutter vermachen http://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif

  11. Walli S.

    Mein Mann ist jetzt Rentner und das wäre bestimmt ein tolles Buch für Ihn.

  12. Julia Mol-Le

    Ich bin 28 Jahre – bis zu meiner Rente dauert es noch gefühlte 100 Jahre 😉 deswegen würde ich das Buch gerne für meinen Papa gewinnen!

    Er ist seit November in Rente und geht meiner Mama und mir gerade tierisch auf den Keks. „Kind, kannst du nicht mal vorbei kommen, mein Rechner macht nicht was ich will“, „Kind, kannst du mich zum Arzt fahren“, „Kind, an meinem iPad funktioniert die Tageszeitung nicht mehr – kannst du mal eben kommen und reparieren“… (Manchmal würde ich gerne wissen was er machen würde wenn ich arbeiten ginge (bin in Elternzeit)) Und meine Mama tut mir richtig leid. Ein wirkliches Hobby hat mein Papa auch nicht…mit dem Buch hätte er dann endlich wieder was zu tun 🙂

  13. Helmi

    Warum nicht gleich „Golden Ager“? In Amtsdeutsch heißt das wohl rentennaher Jahrgang; Her mit dem Buch, wenn es sich an die richtet, die noch die Musik von den Jungs hören, die immer das Equipment auf der Bühne zerlegt haben. Polonaise mit Dieter Thomas Heck woll’n wa nich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Klick lächeln: