browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

[Plauderei] Daggis Buch-Challenge / Leseeindrücke

Posted by on 03/02/2014

Jaaaa, da war doch was… nämlich Daggis Lesechallenge, die ich total vergessen habe…

Jetzt habe ich aber schnell die dazugehörige Seite erstellt, bevor ich es wieder vergesse! Meine Fortschritte, was diese Challenge betrifft, findet Ihr jetzt hier:

Daggis Buch-Challenge

 

48 Aufgaben kann man hier erfüllen, was ja bekanntlich am Anfang des Jahres noch ganz einfach ist und erst zum Ende des Jahres eine Herausforderung wird

Die eigentliche Herausforderung ist für mich eher, daß man zu jedem Buch eine Rezension schreiben soll… Es gibt einfach Bücher, die ich nicht rezensieren kann/will, dafür gibt es aber die Alternative Leseeindrücke zu schreiben und das will ich gerne tun (vielleicht packt es mich ja irgendwann doch noch mal und ich schreibe nachträglich auch noch eine richtige Rezension):

Klappentext:
Verwunschene Wälder, romantische Sonnenuntergänge, aber keine Waschmaschine! Shannon Parker findet sich plötzlich in einer anderen Welt wieder. Und auch wenn sie zunächst nicht begreift, warum sie in Partholon wie eine Göttin behandelt wird, nimmt sie es mit Humor. Sie ist jedoch entsetzt, als sie erfährt, dass sie heiraten soll! Nicht im Traum, denkt Shannon. Da kann dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Augen schauen und sie charmant anlächeln … Noch ahnt sie nicht, dass sie dazu ausersehen ist, Partholon zu retten. Und dafür braucht sie Hilfe – von ClanFintan

Leseeindruck:
Ich bin ja nicht soo der Fantasy-Fan, aber dieses Buch hat mir wirklich super gefallen! Speziell die humorvolle Art und Weise der Geschichte hat mich wirklich gut unterhalten und mir regelmäßig ein breites Grinsen oder aber auch einen Lachanfall beschert!
Ich war durchgehend gefesselt und bin jetzt am überlegen, ob ich den Nachfolgeband nicht vielleicht auch lesen sollte…
Ich habe hier übrigens die Ausgabe vom Cora Verlag, die prinzipiell schon günstiger ist als das normale Taschenbuch, jetzt aber sogar noch im Sonderangebot für schlappe 3,50€ zu bekommen ist. Man mag meinen, daß das Buch qualitativ nicht so gut ist, weil es ja eher ein Heftroman ist – aber dafür bekommt es trotz der 528 Seiten keine Leseknicke und liegt einfach geschmeidiger in der Hand

 

Klappentext:
Die Geschwister Kate, Michael und Emma wurden als Kleinkinder von ihren Eltern getrennt. Auf dem Weg in ein neues Waisenhaus landen sie in dem Herrenhaus des geheimnisvollen Dr. Pym. Dort erfahren sie, dass sie ein magisches Buch finden müssen, wenn sie ihre Eltern wiedersehen wollen. Auf ihrer Suche treten die Kinder gegen finstere Gegner an, finden unerwartete Verbündete und beginnen das Geheimnis ihrer Familie zu lüften.

Höreindruck:
Dieses Hörbuch hatte ich gewonnen und dabei leider die Altersempfehlung von 10 – 12 Jahren komplett übersehen…Prinzipiell nett gemacht, gute Sprecher, Musikuntermahlung und auch die Geschichte war recht unterhaltsam (erinnerte mich ein wenig an Narnia) – aber ich bin eben doch ein ganz klein wenig über dieses Alter hinaus…

 

Mal sehen, wieviele ich von den 48 Aufgaben schaffen werde, alle ganz sicher nicht, weil von vorneherein schon zwei Aufgaben dabei sind, die ich ganz sicher nicht erfüllen werde:

41) Lese ein Buch, das Dir geliehen wurde (Ich habe so viele Bücher, da habe ich gar keine Zeit, geliehene Bücher zu lesen )
48) Lese ein Buch, das Du beim ersten Mal abgebrochen hast (Die kriegen bei mir nie eine zweite Chance )

4 Responses to [Plauderei] Daggis Buch-Challenge / Leseeindrücke

  1. Claudia

    grins… Aufgabe 48 war die erste, die ich für mich gestrichen habe. Warum Zeit vergeuden, wenn so viele schöne Bücher warten? Ich habs ja nicht umsonst abgebrochen…
    Komm gut in die neue Woche und sei lieb gegrüßt
    Claudia http://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

  2. GlamourGirl80

    Kann ich beides vollkommen verstehen…ich leihe und verleihe grundsätzlich keine Bücher und wenn ich ein Buch wirklich abbreche, was bei mir äusserst selten der Fall ist, dann lese ich es auch nicht in einem zweiten Versuch….also diese beiden Punkte werde ich für mich auch streichen.

  3. Daggi

    Also das mit dem Abgebrochen habe ich jetzt mal ausprobiert, aber ich geb Euch recht, es hat alles seinen Grund 😉

    Geliehene Bücher habe ich momentan hauptsächlich von meiner Schwägerin, Marc Levy und vor allem Shades of Grey, die fand sie ganz toll, aber ich bin noch skeptisch 😉

  4. Petra

    Guten Morgen,
    Ich habe schon mehreren Büchern eine 2. Chance gegeben und sie haben mir beim 2. Lesen besser gefallen wie beim ersten Mal.
    Liebe Grüße,
    Petrahttp://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Klick lächeln: