browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

[Rezension] Susanne Fröhlich/Constanze Kleis – Kann weg!

Posted by on 29/02/2020

Klappentext:
Die meisten Menschen haben nicht nur Haus oder Wohnung voll von belastendem Kram. Vor allem auch im Seelenleben und in punkto Beziehungen hat sich jede Menge Ballast angesammelt. In ihrem neuen Buch zeigt das Bestseller-Duo Fröhlich und Kleis, wie sie sich darüber bewusst werden, was wirklich wesentlich ist und dass man den Rest getrost entsorgen kann. Ausmisten und Aufräumen focussiert den Blick für die wichtigen Dinge im Leben und setzt Energien frei. So entsteht eine neue Leichtigkeit des Seins, welche die beiden Autorinnen auf gewohnt humorvolle Weise beschreiben.

Meine Meinung:
Ich bin ja ein absoluter Fan von Susanne Fröhlich, allerdings ausschließlich, nicht in Kombination mit der Autorin Constanze Kleis.
Trotzdem wollte ich auch diesem Buch eine Chance geben, auch weil mich das Thema Ausmisten und Aufräumen schon seit Langem beschäftigt.

Im Gegensatz zu den anderen gemeinsamen Werken wird hier nicht ersichtlich, welche Autorin welchen Part geschrieben hat. Ich finde das nicht sonderlich gelungen, weil die Autoren auch viel Persönliches schreiben und von ihren eigenen Erfahrungen erzählen und da finde ich es schon sehr sinnvoll auch zu wissen, WER hier gerade erzählt.
Vom Schreibstil her kann man zwar oft erahnen, wer welchen Part geschrieben hat (Frau Fröhlich schreibt einfach witziger und bissiger) und so fand ich auch einige Passagen recht witzig und andere dafür gähnend langweilig – genau wie bei allen anderen Kombiwerken der zwei Autorinnen auch.

Inhaltlich hat mich das Buch leider nicht vom Hocker gehauen. Ich habe aber auch ehrlich gesagt etwas anderes erwartet. „Frau Fröhlich räumt auf“, also bin ich auch davon ausgegangen, dass aufgeräumt und ausgemistet wird. Natürlich ist es logisch, dass eine aufgeräumte Umgebung auch zu einem aufgeräumten Inneren führen kann – nur geht es in diesem Buch überhaupt nicht um Entrümpeln oder Aufräumen und auch nicht um die daraus resultierende Auswirkungen auf die Psyche, sondern ausschließlich um Lebensstrategien und was Frauen tun oder eher lassen sollen – also ein absolut irreführender Titel.
Passender wäre hier wohl gewesen „Der kleine Ratgeber für Frauen ohne Selbstbewußtsein“.

Leider muß ich mich daher bei meiner Bewertung an den Titel anpassen: Kann weg! Oder um es nicht ganz hart klingen zu lassen: braucht man echt nicht gelesen zu haben.

Fazit: Altbekannte Tipps für alle Lebenslagen mehr oder weniger witzig verpackt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Klick lächeln: