browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

[Wissensertes] Alex Beer gewinnt die MIMI, den Krimi-Publikumspreis des deutschen Buchhandels

Posted by on 24/02/2020

„Der dunkle Bote“ Krimi-Publikumspreis MIMI geht dieses Jahr an Alex Beer, rund 25% der abgegeben Stimmen fielen auf den 3. Band rund um den Ermittler August Emmerich:

Klappentext:
Grausam zugerichtete Leichen, ein Mörder, der alte Verbrechen sühnt und ein Kommissar, für den es um alles geht …
Wien im November 1920: Ein unerwarteter Kälteeinbruch hat die Ernten vernichtet, jeder dritte Mann ist arbeitslos, und das organisierte Verbrechen hat Hochkonjunktur. Doch der Mordfall, der jetzt die Stadt erschüttert, übertrifft alles bislang Dagewesene: Ein Toter wird bizarr zugerichtet und von einer Eisschicht bedeckt aufgefunden. Kurz darauf taucht ein Bekennerschreiben auf. Kriminalinspektor August Emmerich und sein Assistent Ferdinand Winter ermitteln – und das ist nicht das einzige Rätsel, das sie zu lösen haben, denn noch haben sie Xaver Koch nicht aufgespürt, den Mann, der Emmerichs Lebensgefährtin entführt hat und der sich als gefährlicher Gegner entpuppt …

Auf den Plätzen zwei und drei landeten Sebastian Fitzek mit „Der Insasse“ (Knaur) und Anette Hinrichs mit „Nordlicht – Die Tote am Strand“ (Blanvalet).

Der Krimi-Publikumspreis wird im Rahmen der Criminale verliehen.

One Response to [Wissensertes] Alex Beer gewinnt die MIMI, den Krimi-Publikumspreis des deutschen Buchhandels

  1. karin

    Hallo liebe Kerstin,

    nettes Video….das Lied kenne ich klar..grins…

    Schönen Aschermittwoch….LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Klick lächeln: