browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

[Plauderei] Immer wieder getarnte Leseproben – es nervt!!!

Posted by on 16/04/2019

In den letzten Tagen hatte ich einige Wartezeiten zu überbrücken und habe die Zeit genutzt, meine ebook SuB nach Shortstorys zu durchsuchen (man weiß ja nie, wie lange man letztendlich wirklich warten muß…).

Ich hatte da eine schöne Auswahl und habe gleich drei davon gelesen – und war hinterher jedes Mal stinkesauer!
In keinem der drei Fälle war es eine Kurzgeschichte, sondern lediglich eine Leseprobe, was bei zweien erst auf der letzten Seite klar wurde.

Wenn man von vorneherein weiß, dass es sich lediglich um eine Leseprobe handelt, kann man ja auch für sich entscheiden, ob es das Wert ist.
Aber wenn ich eine Kurzgeschichte kaufe, dann möchte ich auch eine bekommen – und nicht einen Ausschnitt aus dem Buch, der so allein keinerlei Sinn ergibt. Und das dann wenn es ganz dumm läuft erst am Ende der Geschichte… Man hat eigentlich noch 25% offen und dann Ende, aus, vorbei. Rest dann der Anfang vom eigentlich Buch… https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif

Ich denke ich werde in Zukunft die Finger von solchen Geschichten lassen. Einerseits schade, weil man ja zumindest den Schreibstil des entsprechenden Autoren so kennenlernen kann, aber ich mag mich nicht weiter über diesen Beschiss ärgern!!!

7 Responses to [Plauderei] Immer wieder getarnte Leseproben – es nervt!!!

  1. karin

    Hallo Kerstin,

    also ich hole mir immer Leseproben, diese kleinen Heftchen immer bei meinem Buchhändler sind gut zum Reinschnuppern und wenn einem das Buch dann wirklich gefällt ….kann man es ja dann wirklich auch kaufen.

    Finde ich eine gute Lösung.

    LG..Karin..

    • Kastanie

      Hallo Karin,

      die sind aber ganz offiziell als Leseprobe gekennzeichnet und kosten auch nichts. Bei ebooks ist das schwieriger, man kann ja vorher nicht durchblättern. Umso ärgerlicher ist es eben dann, wenn man statt einer abgeschlossenen Geschichte eben nur eine Leseprobe bekommt, das ist schlicht und ergreifend Beschiss!
      (Und führt bei mir garantiert nicht dazu, dass ich mir das dazugehörige Buch kaufe. Ganz im Gegenteil!)

      Liebe Grüße
      Kerstin

  2. karin

    Hallo Kerstin,

    stimmt, da hast Du recht……das nennt man dann wohl Etikettenschwindel!!

    LG..Karin..

  3. Sabine Kettschau

    Versteh ich das richtig, Du hast dafür dann auch noch gezahlt?!!! Dann wäre das allerdings ganz großer Beschiss!

    Ich finde auch, das sollte eindeutig gekennzeichnet sein, obs sich jetzt um eine Kurzgeschichte oder eine Leseprobe handelt. Für die dürfte dann aber kein Geld verlangt werden!

  4. Daggi

    Das ist ja wohl der Hammer. Mir ist das zwar auch schon einmal passiert, dass es nicht gekennzeichnet war, aber da war es dann wenigstens so, dass es kostenlos war. Das ist echt bitter.

    • Kastanie

      Selbst wenn es kostenlos ist (was ja zumindest auf den Großteil zutrifft) finde ich es super ärgerlich wenn man eigentlich eine Kurzgeschichte erwartet – weil es ja so drauf steht – und dann doch immer wieder nur eine Leseprobe bekommt https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Klick lächeln: