browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

[Buchverfilmung] Veronica Roth – Die Bestimmung

Posted by on 17/01/2019

Klappentext:
Chicago in der Zukunft: Beatrice muss wie alle Sechzehnjährigen einer sogenannten Fraktion, einer von fünf unterschiedlichen Lebensformen, beitreten. Diese Fraktion gilt von da an für den Rest ihres Lebens als ihre Familie. Doch der Eignungstest über ihre innere Bestimmung zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Und damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft. Beatrice soll sich in einer Fraktion verstecken, doch sie entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und sich den wagemutigen Ferox anzuschließen. Dort trifft sie nicht nur auf ihren Mentor Four, sondern gerät mitten ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht …

Meine Meinung:
Ich kann mich ja teilweise nicht so gut an den Inhalt von Büchern erinnern, aber dieses hier hat mir nicht nur sehr gut gefallen, sondern ist mir auch sehr gut in Erinnerung geblieben.

Den Film habe ich damals im Kino gesehen und war hin und weg, was natürlichen den sofortigen Kauf nach Veröffentlichung nach sich zog. Mir hat die Umsetzung richtig gut gefallen, sie ist nah an der Vorlage und die Schauspieler fand ich auch gut ausgewählt.
Mir hat die Verfilmung sogar fast noch besser gefallen als das Buch und deswegen habe ich die DVD inzwischen auch schon einige Male angeschaut und es werden ziemlich sicher auch noch einige Male folgen https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif

Von mir aus hätte das Ende beim ersten Teil auch so stehen bleiben können, ich hätte da keine Fortsetzungen gebraucht (die mir davon abgesehen auch nicht gefallen haben).

Fazit: Tolles Buch, tolle Verfilmung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Klick lächeln: