[Buchvorstellung] Ella Thompson – Rückkehr nach Sunset Cove

Heute ist noch ein neues Hörbuch bei mir angekommen:

Klappentext:
Band 1 der packenden „Lighthouse”-Trilogie
Wie aus dem Nichts bricht Niclas Hunters Welt zusammen. Gerade noch war er ein erfolgreicher Staatsanwalt, doch nach einer Nacht mit einer attraktiven Frau steht er vor den Trümmern seines Lebens. Nachdem seine machthungrige Konkurrentin Gillian Mulhare es auf legalem Weg nicht schaffte, ihn auszustechen, brachte sie Niclas mit einer sorgsam eingefädelten Intrige zu Fall. Um dem darauffolgenden Skandal und der Belagerung durch die Presse zu entkommen, flüchtet Niclas nach Cape Cod, wo er im Familiensitz Sunset Cove zur Ruhe kommen will. Doch statt das Haus wie erwartet leerstehend vorzufinden, ertappt er eine mysteriöse Einbrecherin – unter der Dusche. Und nicht einmal die schlechten Erfahrungen der jüngsten Vergangenheit können verhindern, dass sich Niclas von der ersten Sekunde an so stark zu der jungen Frau hingezogen fühlt, wie er es noch nie zuvor erlebt hat. Doch wer ist die schöne Unbekannte und was führt sie im Schilde?

Ich bin beim Bloggerportal über dieses Hörbuch gestolpert und bin sofort neugierig auf diese Reihe geworden.
Jede Geschichte ist in sich abgeschlossen, aber es besteht so wie bei vielen solcher Reihen eine Verbindung zum Ort bzw. Familie und Freunden.

Eine Liebesgeschichte mal aus der Sicht des männliche Protagonisten zu hören finde ich sehr reizvoll, ich glaube so etwas hatte ich bisher noch nicht – und Götz Otto als Sprecher kenne ich bisher auch noch nicht.

Die weiteren Hörbücher erscheinen im April bzw. Juli diesen Jahres – mal schauen wie mir der Auftakt gefällt, dann folgen diese danach ja eventuell auch noch .

Kategorien: Buchvorstellung | Schreib einen Kommentar

[Neuzugang] Susanne Fröhlich – Feuerprobe (Hörbuch)

Bei meiner Medimops Bestellung war auch wieder ein Hörbuch dabei, eine weitere Folge aus der Andrea Schnidt Reihe:

Klappentext:
Andrea Schnidt ist überglücklich! Paul hat ihr zum 50. Geburtstag eine Kreuzfahrt geschenkt und ihr damit einen absoluten Traum erfüllt! Aber unbeschwert kann sie die Vorfreude nicht genießen, dafür gibt einfach zu vieles, was ihr Kopfzerbrechen bereitet. Ihre demente Mutter und deren Pflegerin Malgorzata scheinen merkwürdige Geheimnisse zu haben, ihr Sohn Mark hängt nach knapp bestandenem Abitur nur noch zu Hause rum, und ihre Freundin Sabine hat ein riesiges Problem wegen ihres Alters. Aber das ist bei weitem noch nicht alles: Paul möchte auch seine zickige Tochter Alexa mit aufs Schiff nehmen und verrät zudem nicht, wohin die Reise geht. Andrea hat also alle Hände voll zu tun und muss dabei vor allem eins: die Nerven behalten!

Ich muß mir mal angewöhnen, erst Preise zu vergleichen, bevor ich bei Medimops oder rebuy die Sachen in den Einkaufskorb lege. Manches vermeindliche Schnäppchen ist nämlich gar keins.

Dieses Hörbuch gibt es inzwischen für schlappe 8,99€ neu, 6,74€ habe ich für das gebrauchte nun bezahlt. Sind zwar immer noch 2€ die ich gespart habe, ist ja besser als nichts https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif – aber da würde ich in Zukunft wohl doch eher zur Neuware greifen.

Aber eigentlich auch egal, denn ich freue mich schon auf diese Geschichte, die ich auch gleich als nächstes hören werde!

Kategorien: Plauderei | Schreib einen Kommentar

[Gratis] Gratis ebook-Sonntag

Hallo meine Lieben!

Heute freue ich mich besonders über das Buch von Regina Wall, eine Selfpublisherin, die wirklich schön und unterhaltsam schreibt, meine Rezension zu „Elementarteilchen küssen besser“ findet Ihr HIER.

Als ich über die schwarzen Perlen gestolpert bin, war das ein Flashback in meine Jugend, die Heftchen hatte meine Mutter auch und wurden von mir danach natürlich auch verschlungen.
Heruntergeladen habe ich mir das Buch schon vor längerer Zeit (ist scheinbar immer mal wieder oder dauerhaft gratis zu haben), aber bisher noch nicht gelesen.
Diese Heftchen haben ja in der Regel nur wenige Seiten (hier 100), sind also im Zweifelsfall gut geeignet für einen faulen Nachmittag auf der Gartenliege https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif

Ich beginne heute mal mit zwei Short Storys zu einer Fantasy-Reihe von Kendare Blake:

Klappentext:
Die Vorgeschichte zu „Der schwarze Thron“ über die Kindheit der Königinnen von Fennbirn.
Es gab eine Zeit, in der Mirabella, Arsinoe und Katharine noch nicht alles dafür getan hätten, den Thron zu erringen. Eine Zeit, in der sie nicht von rivalisierenden Herrscherhäusern darauf trainiert wurden, ihre Schwestern zu töten. Eine Zeit, in der sie einfach Schwestern waren. Dies ist die Geschichte der drei Königinnen bevor sie getrennt wurden, als sie sich noch lieben und beschützen durften. Und es ist die Geschichte ihrer Trennung, die Geschichte wie sie zu Rivalinnen bis auf den Tod wurden …

~~~~~~~~~~

Die zweite Short-Story kann man sich schon vorbestellen:

Klappentext:
Eine Kurzgeschichte über die legendäre Orakelkönigin aus der Welt von „Der schwarze Thron“
Drillingsköniginnen auf der Insel Fennbirn werden mit unterschiedlichen magischen Begabungen geboren. Doch kommt eine Orakelkönigin auf die Welt, die die Gabe des Hellsehens besitzt, wird sie sofort ertränkt. Niemals darf eine Seherin um den Thron Fennbirns kämpfen, da sie den Wettstreit durch ihre Gabe zu ihren Gunsten beeinflussen könnte … Dies war nicht immer so. Erst die Herrschaft von Königin Elsabet machte diese brutale Maßnahme nötig. Denn sie war die letzte Orakelkönigin, und ihre Herrschaft war gezeichnet von Blut und Gewalt – so sagt es die Legende. Doch ist es die Wahrheit?

~~~~~~~~~~

Etwas für’s muß natürlich auch mit dabei sein:

Klappentext:
Manche mögen’s gefährlich …
Catriona Kincaid ist nur von einem Wunsch beseelt: Sie möchte endlich wieder zurück in ihre geliebten Highlands. Und sie hat auch schon einen Plan … der beinhaltet, dass sie sich nach Newgate begibt und die Hilfe des berüchtigten Frauenhelden Simon Wescott sucht. Im Gegenzug für Geld und Freiheit soll er sie nach Schottland bringen. Allerdings hätte sie sich nie träumen lassen, dass der attraktive Schurke es wagen würde, einen viel höheren Preis für seine Dienste zu verlangen.
Manche mögen’s verführerisch …
Simon Wescott ist sprachlos, als er entdeckt, dass der Wildfang, den er vor Jahren getroffen hat, zu einer schönen jungen Frau erblüht ist. Obwohl er dem Heldentum ein für alle Mal abgeschworen hat, ist er unfähig, ihr die Bitte abzuschlagen, und lässt sich auf den Handel ein … ohne zu ahnen, dass der Einsatz in Wahrheit sein Herz sein wird.

~~~~~~~~~~

Zwar der 2. Teil einer Reihe, aber unabhängig voneinander lesbar ist dieser Roman von Regina Wall:

Klappentext:
Wenn das Herz etwas anderes will als der Verstand … Eine charmante Beziehungskomödie voller Wortwitz, Sinnlichkeit und Herzenswärme.
Das Geschenk Gottes an alle Frauen hat einen Namen: Kai Messner. Ein begnadeter Eishockeyspieler im Winter und – wie Nina Engelhardt erstaunt feststellen muss – kompetenter Übungsleiter einer Musikfreizeit für Jugendliche im Sommer.
Nina soll nun während dieser musikalischen Woche als Ersatz für eine kranke Kollegin am Klavier einspringen, hat aber die größten Zweifel. Denn Kai und sie haben eine gemeinsame Vergangenheit: Er war damals für Nina die Liebe ihres Lebens gewesen, beging aber einen schändlichen Verrat. Daraufhin schwor sie sich, nie wieder einen Eishockeyspieler – und damit ein hirnloses Anabolikamonster – in ihr Leben zu lassen.
Die sorglosen Tage im idyllischen Waldheim versprühen allerdings ihren eigenen Zauber – und Nina spürt, wie sie Kais unwiderstehlichem Charme erneut verfällt. Haben ihre tiefen Gefühle für diesen gut aussehenden, charismatischen Mann etwa all die Jahre nur auf Eis gelegen? Ist er vielleicht sogar ihr Seelenverwandter – oder doch nur ein talentierter Freizeit-Casanova?
Eins ist für Nina aber ganz sicher: Sie darf ihre brodelnden Hormone nicht von der Leine lassen, denn dieser wunderbare Mann ist verlobt …

~~~~~~~~~~

Einen Erotik-Thriller gibt es heute auch gratis:

Klappentext:
Mörder mit Filmriss?!
Als Christian in einem Stundenhotel auf St. Pauli neben einem toten Transvestiten aufwacht, hat sich sein harmloser Musical-Trip nach Hamburg in einen Alptraum verwandelt.
Er steht unter Mordanklage, hat kein Alibi, seine Frau ist spurlos verschwunden. Und wer ist die geheimnisvolle Killerin, vor der die halbe Stadt zittert? Was für eine Rolle spielt der brandgefährliche Psychopath Keder?
Auf der Suche nach seiner geliebten Jasmin gerät Christian in einen Strudel aus Sex und Gewalt.

~~~~~~~~~~

Als nächstes gibt es eine Shortstory aus der Flavia de Luce Reihe:

Klappentext:
»Mord! Komm sofort her«, steht in dem Brief, der Flavia an einem Sonntagmorgen in ihrem Zuhause Buckshaw zugestellt wird. Wie könnte die elfjährige Hobbydetektivin einer derart dringlichen Bitte widerstehen? Mit ihrem treuen Fahrrad Gladys macht sie sich auf zum Internat Greyminster, das schon ihr Vater besuchte. Nebelumwabert ragt das altehrwürdige Gemäuer vor ihr auf, doch der Fund, der sie in einem der Badezimmer erwartet, ist noch unheimlicher: In der Wanne liegt ein nackter toter Mann, der Körper überzogen mit einer Kupferschicht … Chemikerin Flavia ist in ihrem Element!

~~~~~~~~~~

Die schwarzen Perlen habe ich früher auch mal gelesen, wußte gar nicht, dass es die überhaupt noch gibt:

Klappentext:
Unheimliche Schlösser, mysteriöse Abenteuer, dramatische Liebesgeschichten
Die Nacht senkte sich auf Ferrymoore Castle herab. Es war ein trauriger Tag gewesen. Stella Douglas hatte ihren Vater, Sir Henry, zu Grabe getragen – 16 Jahre nach dem Tod ihrer Mutter Olivia.
Die junge Frau war jetzt ganz auf sich allein gestellt. Unwillkürlich dachte Stella an die Gemächer ihrer Mutter, die seit deren Tod verschlossen waren und die auf Geheiß ihres Vaters niemand mehr hatte betreten dürfen. Was war damals nur so Schreckliches geschehen, dass Lady Olivia auf Ferrymoore auch in der Erinnerung nicht mehr leben durfte?
Stella wollte es herausfinden. Jetzt konnte sie niemand mehr daran hindern, diesen Teil des Schlosses zu betreten. Unsicher überschritt sie die Schwelle in das verbotene Reich. Ihr Blick fiel auf ein großes Portrait ihrer Mutter. Es zeigte eine wunderschöne Frau, um deren Hals eine Kette aus schwarzen Perlen lag …
Begleiten Sie Stella Douglas auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Mutter!

~~~~~~~~~~

Für die kleinen Leseratten habe ich ein Mutmach-Buch gefunden:

Klappentext:
Susi und ihr Hund Bruno spielen gerne im Garten. Eines Tages braut sich am Himmel ein Gewitter zusammen und die Freunde müssen ins Haus flüchten. Tagelang regnet es und das schlechte Wetter will nicht enden, bis Susi eines Morgens einen Brief ohne Absender bekommt. Gemeinsam begeben sich die Freunde auf ein Abenteuer, um die Sonne zurückzuholen.
★Ein Mutmach-Buch für kleine und große Helden, um die Abenteuer und Probleme des Alltages zu meistern und um das Scheitern als Chance für Entwicklung zu sehen.
★Eine kleine illustrierte Bilderbuchgeschichte mit zwanzig niedlichen Illustrationen.
Das Buch besitzt die Pop-up-Funktion für ein noch besseres Lesevergnügen. Klicken Sie zweimal auf den Text, um ihn zu vergrößern.

.

.

Das war doch wieder eine schöne bunte Mischung, da sollte doch für jeden Geschmack etwas dabei gewesen sein

Schlagt im Zweifelsfall schnell zu, meist gelten diese gratis Angebote nur ein paar Tage oder sogar nur an einem Tag!
(Diese affiliate-links führen zu amazon, in der Regel gibt es die Bücher aber auch bei anderen Anbietern im entsprechenden Format gratis)

Am Donnerstag gibt es dann auch wieder eine gratis Auswahl bei lesenundmehr

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Kategorien: Plauderei | Schreib einen Kommentar

[Neuzugang] Silber – das dritte Buch der Träume

Eigentlich habe ich bei medimops nur nach weiteren Folgen von Offenbarung 23 geschaut (also der Hörspielserie, die Bücher dazu haben mir gar nicht gefallen) und dabei bin ich über den 3. Teil der Silber Trilogie gestolpert:

Klappentext:
Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Das Buch war ein echtes Schnäppchen und ist auch in einem Top Zustand, da musste ich zuschlagen!

Auf der anderen Seite zweifel ich mal wieder an meinem Verstand, ich kenne nämlich die ersten Teile noch gar nicht – aber wollte den 3. Teil unbedingt passend dazu, macht sich ja schließlich optisch gut im Regal

Ist nicht mein erster „Das Buch ist so schön“-Kauf und wird sicherlich nicht mein letzter sein…

Geht es Euch manchmal so? https://www.kastanies-leseecke.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif

Kategorien: Neuzugang, Plauderei | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

[Wissenswertes] Rosamunde Pilcher ist gestorben

Die Autorin Rosamunde Pilcher ist im Alter von 94 Jahren verstorben.

Sie wurde am 22. September 1924 in Lelant im südenglischen Cornwall geboren, die Grafschaft ist auch der Spielort ihrer Romane.

Schon früh begann sie mit dem Schreiben, bereits in der Schulzeit verfasste sie ihre ersten Kurzgeschichten.

Sie veröffentlichte zeitweise Kurzgeschichten und Romane unter Ihrem Pseudonym Jane Fraser.

1987 gelang ihr dann mit „Die Muschelsucher“ der internationale Durchbruch, nachfolgende Romane erreichten regelmäßig obere Plätze in den Bestsellerlisten.

Seit 1993 läuft im ZDF die Rosamunde-Pilcher-Reihe, die mit der Verfilmung von „Stürmische Begegnung“ startete. Inzwischen gibt es mehr als 100 Folgen, die sich grob an den Kurzgeschichten und Romanen der Autorin orientieren.

Kategorien: Plauderei | 2 Kommentare

[Abgebrochen] Manuela Inusa – Der kleine Teeladen zum Glück

Klappentext:
Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!
Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan …

Meine Meinung bis Seite 98:
Als ich über diese Reihe gestolpert bin, war ich sofort Feuer und Flamme! Wunderschöne Cover und Geschichten rund um Freundschaft und Romantik, die zwar in sich abgeschlossen, aber durch die Protagonistinnen dieser Straße verbunden sind.

Mit großen Erwartungen habe ich also mit der Geschichte begonnen und war schon nach wenigen Seiten ziemlich ernüchtert. Ich erwarte von solchen Geschichten nicht wirklichen Tiefgang, aber möchte doch gut unterhalten werden – aber hier werden Belanglosigkeiten aneinandergereiht und es passiert einfach nichts. Gar nichts.

Und auch wenn natürlich am Anfang schon klar ist, wer sich am Ende bekommt – hier eben Laurie und Barry – darf es doch auch hier bitte etwas spannend werden. Hier ist aber sofort klar: die beiden mögen sich sowas von offensichtlich und ich habe mich ernsthaft gefragt, wo hier das Problem liegt, das zu vertiefen?

Die Frauen in der Valerie Lane sollen um die 30 sein und benehmen sich wie 16 Jährige. Die Aktion von Orchid Laurie und Barry zu verkuppeln war dermaßen kindisch, dass ich mich wirklich fremd geschämt habe. So plump führen sich ja noch nicht einmal unbedarfte Teenager auf.

Ich wollte dieses Buch wirklich mögen, weil ich die Idee auch so toll fand. Nun bin ich froh, dass ich mir nicht spontan gleich alle Bücher der Reihe gekauft habe.

Fazit: Zauberhafte Cover, tolle Idee, aber leider eine belanglose Erzählung sternstern

Kategorien: Plauderei | 5 Kommentare