[Wissenswertes] Gartenbuchpreis 2018

Jetzt blogge ich schon so lange, aber dass es auch einen Gartenbuchpreis gibt, lese ich nun zum ersten Mal:

Gartenbuchpreis

 

Und hier wird nicht nur ein Buch prämiert, sondern jeweils 3 in insgesamt 14 Kategorien!

Ich hätte nicht gedacht, dass es bei solchen Büchern allein schon so viele Kategorien gibt und schon gar nicht so viele Bücher, die sich allein nur mit Blumen und Gärten befassen.

Es sind in der Tat jede Menge interessante Lektüren dabei, da werde ich jetzt noch einmal intensiver stöbern – mal sehen, ob es bald einen oder mehrere Neuzugänge gibt
(Gerade bei den Bildbänden juckt es mich in den Fingern…)

Ein Gartenblog wurde übrigens auch prämiert, da werde ich auch mal vorbei schauen – vielleicht bekomme ich da noch ein paar Ideen für unseren Garten

Kategorien: Wissenswertes | Ein Kommentar

[Buchvorstellung] Alexander Oetker – Château Mort

Letztes Jahr im Sommer habe ich Retour von Alexander Oetker gelesen und  im Februar kam ganz überraschend ein weiterer Fall für Commissaire Luc Verlain zu mir ins Haus geflattert:

Klappentext:
Der kurioseste Marathon der Welt – und ein ausgeklügelter Mord: Commissaire Luc Verlain ermittelt wieder!
Sein erster Sommer im Aquitaine neigt sich dem Ende entgegen – doch kurz vor der Lese der edelsten Weine wird Frankreich von einer Hitzewelle erfasst. Und ausgerechnet nun findet der Marathon du Médoc statt – wo die Läufer in bunten Kostümen antreten und unterwegs auch noch Rotwein verkosten dürfen. Ein riesiges Fest, das für Luc noch schöner wird, weil seine Angebetete Anouk nach einer geheimnisvollen Italienreise wieder ins Aquitaine zurückkehrt. Gemeinsam stehen sie im Schlossgarten von Lucs bestem Freund Richard, der die Marathonläufer mit einem feinen Rotwein verköstigt. Plötzlich brechen einige Sportler zusammen, ein Politiker kommt nur knapp mit dem Leben davon und ausgerechnet der sympathische Winzer Hubert stirbt. So sehr sich Luc auch dagegen sträubt: Alle Spuren führen zu Richard, denn der steckt offenbar in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Der Commissaire muss sich bald entscheiden zwischen der Loyalität zu seinem alten Freund und den Gefühlen für seine Partnerin Anouk, die Richard längst für den Täter hält.

Mir hat damals die Schreibweise des Autors gut gefallen und vor allen Dingen war es zur Abwechslung mal sehr angenehem, einen realtiv normalen Ermittler als Protagonisten zu haben!!!

Ich hoffe, dass sich das auch in diesem Buch nicht ändert und freue mich auf einen erneuten Ausflug nach Frankreich und einem hoffentlich wieder so schön entspannenden Krimi

Kategorien: Buchvorstellung | Schlagwörter: | 3 Kommentare

[Abgebrochen] Otto Redenkämper – Dat Leben is kein Trallafitti

Otto Redenkämper – Dat Leben ist kein Trallafitti

Ein Fenster-Rentner erklärt die Welt

Klappentext:
*** Das erste Buch vom Fenster-Rentner ***
»Täglich und pünktlich beziehe ich meinen Posten und beobachte, ob in meinem Revier auch alles in geregelten Bahnen abläuft. Ich sag immer, es gibt nichts, was es vor meinem Fenster nicht gibt.«
Wir kennen sie alle: die Fenster-Rentner. Die Arme aufs Kissen gestützt, in weißem Feinripp und mit kritischem Blick entgeht ihnen nichts, was sich vor ihrem Logenplatz abspielt.
Otto Redenkämper aus Gelsenkirchen-Buer – 40 Jahre auf der Zeche malocht und alt geworden mit Wilma – ist einer von ihnen. Rau aber ehrlich und mit einer ordentlichen Portion Potthumor regt er sich von seinem Fensterplatz aus herrlich witzig und herzhaft erfrischend über Gott und die Welt auf.
»Kinners, ich sitz hier doch nicht zum Spaß …!«

Meine Meinung bis Seite 62:
Über dieses Buch hatte ich mal irgendwo gelesen und damals spontan auf meiner virtuellen Wunschliste abgespeichert. Es war kein Buch, das ich nun unbedingt haben wollte, aber es klang sehr kurzweilig und daher habe ich gleich zugeschlagen, als ich es auf einer Tauschbörse entdeckt hatte.

Nun lag es trotzdem schon länger auf dem SuB und wurde letzte Woche spontan zum Lesen mit in die Wanne genommen. Gelsenkirchener Rentner, der sein Revier im Blick hat – klang ja wirklich witzig und unterhaltsam, aber schon die erste Geschichte fand ich dermaßen unlustig, dass ich schon geahnt habe, dass das wohl nicht der Humor ist, den ich mir hier vorgestellt hatte.

Außer „Kinners“ zu Beginn jeder Geschichte und „Glück Auf, Euern Otto“ ist kein Ruhrpottslang vorhanden und den Potthumor habe ich leider auch nicht gefunden.

Die Geschichten sind kurz und lassen sich auch gut weglesen, aber da ich nun auch nach der 6. Geschichte noch nicht einmal ansatzweise schmunzeln konnte, gebe ich es jetzt auf.

Fazit: Kurze Rentnergeschichten aus dem Ruhrpott sternstern

Kategorien: Abgebrochen, Rezension | Ein Kommentar

[Wissenswertes] Sonntag = gratis ebook Tag!

buch-0193

Hallo meine Lieben!

Und schon wieder ist eine Woche rum, die Zeit rennt bei mir wieder einfach so davon… Aber ich sehe es positiv, mit jedem Tag kommen wir dem Frühling näher, den ich wirklich schon sehnsüchtig erwarte! Aber die Temperaturen steigen ja auch gerade in schnellem Tempo, von daher hoffe ich mal, dass mir bald die Frühlingsluft um die Nase wehen wird!
(Wenn nur die blöde Zeitumstellung nicht wäre, aber das wird ja hoffentlich bald ein Ende haben!!!)

Heute früh war es so kuschelig im Bett (die Katzen haben mich niedergerungen und mich am Aufstehen gehindert), da habe ich die Zeit dazu genutzt, schon mal nach den neuesten gratis ebooks zuschauen – und diese habe ich für Euch ausgesucht:

Beginnen wir mit einem mystischen Thriller inkl. Leseprobe (leider geht aus der Seitenzahl nicht hervor, wie lang der Thriller und wie lang die Leseprobe ist…):

Klappentext:
Ree Hutchins arbeitet als Praktikantin in einer Psychiatrischen Klinik. Sie kümmert sich vor allem um Violet Tisdale: eine alte Dame, die abgeschottet und allein im Südflügel der Klinik lebt. Als Violet stirbt, will Ree den Klinikleiter, den charismatischen Dr. Farrante, davon in Kenntnis setzen. Auf dem Weg zu seinem Büro hört sie mit an, wie er von jemandem erpresst wird … Es geht um Violet, die anscheinend geistig völlig gesund war und zu unrecht ihr Leben in der Klinik verbracht hat. Doch was hat der Friedhof von Oak Grove, der anscheinend ein finsteres Geheimnis birgt, mit der Sache zu tun? Ree beginnt der Sache nachzugehen. Dabei sucht sie Hilfe bei Amelia Gray, die den Friedhof Oak Grove restaurieren soll. Die Frau, die man auch ›die Friedhofskönigin‹ nennt, und die jedes Geheimnis der Toten aufdecken kann.

~~~~~~~~~~

Einen Psychothriller gibt es auch für lau:

Klappentext:
Er kommt in der Nacht. Wie ein Albtraum schleicht er sich in das Leben von Frauen, immer dann, wenn sie schlafen. Seine Opfer sind verzweifelte Mütter. Wenn sie geweckt werden, stellt er ihnen eine einzige Frage: „Welches deiner Kinder ist dir das liebste?”
Johannes Hornoff und Kommissar Breuer haben nur sehr wenige Hinweise, um den Wahnsinnigen stoppen zu können. Er nennt sich selbst „Seelenretter“. Bei seinen Übergriffen hinterlässt er keine Spuren – bis eines der Kinder erwacht.

~~~~~~~~~~

Wie wäre es mit einem Mafia-Thriller?

Klappentext:
Gina wird erpresst, monatelang zur Prostitution gezwungen, vergewaltigt, ermordet. Dabei wollte sie nur ihren Vater schützen.
Als die Tochter eines Staatssekretärs im bayerischen Bauministerium tot in ihrem Bett aufgefunden wird, schaltet deren Vater Daniel Richter in die Ermittlungen ein.
Ein mysteriöses Treffen, ein verwackeltes Video und ein Staatssekretär, den man Minuten nach dem Treffen in die Luft sprengte, führen Ex-LKA-Ermittler Richter von München nach Moldawien in die tiefsten Abgründe der menschlichen Natur und in die höchsten Kreise der Münchner Politik. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. 

~~~~~~~~~~

Und ein Krimi kommt gleich hinterher:

Klappentext:
An einem Sonntagmorgen wird Jan Tommen von seinen Kollegen der Berliner Mordkommission aus dem Bett geklingelt. Er steht unter dringendem Tatverdacht, die Beweislage ist eindeutig: Fingerabdrücke, Zeugenaussagen, Motiv – alles weist auf Jan hin. Das Opfer: Richter Georg Holoch, der Jan vor Jahren wegen Körperverletzung im Dienst verurteilte.
Jan hat keinerlei Erinnerung an den Tatzeitpunkt. Dem erfahrenen Mordermittler bleibt nichts anderes übrig, als aus der Untersuchungshaft zu fliehen und abzutauchen. Er muss auf eigene Faust nach dem wahren Täter suchen. Sein unorthodoxes Ermittlerteam hilft ihm dabei – doch der Mörder hat gerade erst angefangen, seine schrecklichen Pläne in die Tat umzusetzen…

~~~~~~~~~~

Nach so viel Mord und Totschlag kommt noch ein humorvoller Erotikroman als Ausgleich:

Klappentext:
Die verträumte Krankenschwester Icki wird nach über zehn Jahren von ihrer Jugendliebe Max verlassen – weil sie ihm im Bett zu langweilig ist. Dagegen lässt sich doch leicht Abhilfe schaffen, findet Ickis beste Freundin Freddy und überredet sie zu einem neuen Smartphone samt Dating-App luvjah.
Ickis Erlebnisse mit den Männern auf luvjah sind im wahrsten Sinne des Wortes haarsträubend! Doch die Patienten (und Ärzte) auf ihrer Station sind plötzlich gar nicht mehr so übel, und auch Exfreund Max will in ihrem wilden neuen Leben noch eine Rolle spielen. Gleichzeitig macht ein Unbekannter Icki auf eine wahnsinnig romantische Art den Hof. Bis er mit seiner ferngesteuerten Videodrohne auf Ickis Balkon landet und dabei alte Wunden aufreißt…

~~~~~~~~~~

Und zum Abschluß gibt es traditionell wieder etwas für die kleinen Leseratten – passend zum kommenden Frühling:

Klappentext:
Flovely liegt schlafend auf der Blumenwiese und träumt von Kuchen und Torten. Da kommen ein paar Bienen angeflogen und lassen sie aufwachen.
Zu Flovelys Freude kommt noch ihr Freund, der Hase Heinrich zu Besuch.
Vor dem Schlafengehen wollen viele Kinder gerne noch ein bisschen Aufmerksamkeit und Zuwendung. Dieses Buch ist ein idealer Begleiter für dieses wichtige Ritual am Ende des Tages.

.

buch-0193.

Dieses Mal war die Auswahl mehr aus dem Krimi/Thriller Genre, aber ich hoffe, es war trotzdem etwas für Euch dabei

Schlagt im Zweifelsfall schnell zu, meist gelten diese gratis Angebote nur ein paar Tage oder sogar nur an einem Tag!
(Diese links führen zu amazon, in der Regel gibt es die Bücher aber auch bei anderen Anbietern im entsprechenden Format gratis)

Und wer noch nicht genug hat, am Donnerstag gibt es bei lesenundmehr auch wieder eine Auswahl an gratis ebooks!

Ich wünsche Euch noch einen schönen gemütlichen Sonntag und viel Spaß beim Schmökern Lesesmilie

Kategorien: Wissenswertes | Schreib einen Kommentar

[Bücherserie] Janson Reihe von Robert Ludlum

Robert Ludlum1

Janson Reihe

1) Der Janson Befehl
(The Janson Directive, 2002)

2) Das Janson Kommando
(The Janson Command, 2012)

3) Die Janson Option
(The Janson Option, 2014)

4) Die Janson-Verschwörung
(The Janson Equation, 2015)

Kategorien: Bücherserie | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

Im Februar gelesen

Das war mein Februar:

Jaaaaa, was die Sonne nicht alles bewirken kann!!! Ich bin voller Energie und Tatendrang und meine Leselust ist auch wieder voll da
Gut, letzteres hat definitiv auch mit weniger Streß auf der Arbeit zu tun, aber eigentlich ist das ja auch völlig egal, Hauptsache die Zeit und Lust für Bücher ist wieder da!

Dafür bin ich mit meinem Hörbuch Nur wenn du allein kommst: Eine Reporterin hinter den Fronten des Dschihad nicht fertig geworden, es ist allerdings auch eine ungekürzte Fassung mit einer Länge von schlappen 12h und 20 min. Und da es kein Buch ist, das man mal eben so weghört, geht es mit dem restlichen Viertel mit in den neuen Monat.

Mein Monatshighlight war „Der Cinderella Deal“ ein schönes Wohlfühlbuch zum Schmunzeln, Lachen, Mitleiden und Schniefen .

Einen Monatsflop gab es diesen Monat auch wieder, nämlich „Die Affäre Mollath Kompakt“, es war mal wieder eine getarnte Leseprobe

Und nun zu meiner Februar-Übersicht der gelesenen Bücher:

5492408_c9fb0ac30f_s Jennifer S. Holland – Unbändige Liebe
(HC, 304 Seiten)

 

sternsternsternsternstern

.

..

5492408_c9fb0ac30f_s Walter Schlegel – LOL Verrücktes Wissen

(ebook, 214 Seiten)

 

sternstern

.

.5492408_c9fb0ac30f_s Benedikt Weber  – Ein Fall für die schwarze Pfote: Hugo auf heißer Spur

(ebook, 120 Seiten)

 

sternsternsternsternstern

.
.

5492408_c9fb0ac30f_s Rachel Cohn – BETA

(HC, 417 Seiten)

 

sternstern

.

5492408_c9fb0ac30f_s Ritzer/Przybilla – Die Affäre Mollath Kompakt

(ebook, 20 Seiten)

 

Ohne Wertung

 

5492408_c9fb0ac30f_s Jennifer Crusie – Der Cinderella Deal

(TB, 304 Seiten)

 

sternsternsternsternstern

.

.
Gelesen habe ich diesen Monat insgesamt 1379 Seiten,
macht also einen Monatsdurchschnitt von 49,25 Seiten am Tag
und ein Jahresdurchschnitt von 38,76 Seiten am Tag

Gelesen und gehört habe ich jetzt 12 (Hör)Bücher
Ich versuche dieses Jahr wieder mein altes 100-Bücher-Ziel zu erreichen – da konnte ich im Februar wieder etwas aufholen.

(Wenn Ihr hier keine Bilder sehen könnt, habt Ihr einen Werbeblocker aktiv – die Cover sind von amazon aus verlinkt)

Und wie war Euer Februar?

Kategorien: Leselisten | Schreib einen Kommentar