browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

[Plauderei] Hörbücher jetzt doch digital?

Posted by on 31/07/2018

[Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit audible Atlas entstanden]

Wie ich ja vor ein paar Tagen schon geschrieben habe, kann ich zur Zeit keine Hörbücher hören. Also können theoretisch schon, nur komme ich praktisch gerade schlecht an meine Hörbücher dran…
In der ersten Zeit war das auch nicht so schlimm, Radio hat ja auch was – aber so langsam habe ich schon wieder Lust, mich im Auto wieder von Hörbüchern berieseln zu lassen.

Da kam eine Anfrage von audible ja wie gerufen, denn das erinnerte mich daran, dass ich ja in der Tat ein audible-Konto habe
Allerdings hatte ich nie ein Abo, aber ein paar Hörbücher sind dort in meiner Bibliothek vorhanden.

Nun ist es aber ein paar Jahre her, dass ich zuletzt auf dieses Konto zugegriffen habe – wie ihr wißt, sind mir Bücher und Hörbücher in der haptischen Form lieber – und schon begannen die Probleme: Paßwort?!

Nach zig Versuchen habe ich aufgegeben und die Hotline von audible angerufen. Inzwischen gab es ja eine Fusion zwischen audible und amazon, also vermutete ich dort den Fehler. Ich hatte einen wirklich netten und geduldige Mitarbeiter in der Leitung und so konnten wir mein Konto finden und ich konnte mich dann auch anmelden. Für diejenigen unter Euch, die auch noch ein altes audible Konto haben: in dem Fall muß man sich mit dem alten Benutzernamen anmelden, nicht mit der Emailadresse!

Entschieden hab ich mich spontan für mord.net, das ich vor ein paar Jahren gelesen habe und das mit gut gefallen hat. Leider gibt es das inzwischen aber schon gar nicht mehr als Download…

Das Herunterladen erwies sich dann auch noch einmal als schwieriger Prozeß, ich hatte mir dazu die Software von audible heruntergeladen und prompt gab es wieder die Probleme mit der Anmeldung – es steht dort, dass man sich mit dem amazon Konto anmelden soll, in dem Fall ist aber wieder der Klick auf „Mit Benutzernamen anmelden“ notwendig.

Hörbuch ließ sich recht fix herunterladen, der Rechner mußte von audible authorisiert werden (?!) und wieder das Gleiche mit der Anmeldung… auch wenn dort nach dem amazon Konto gefragt wird, es soll das audible Konto mit dem Benutzernamen sein – so langsam nervt es.

Das Hörbuch erscheint dann auch in der Bibliothek des audiblemanagers – nur wo ist es auf dem Rechner? Ich möchte es ja gern mit ins Auto nehmen, sprich auf einem Stick abspeichern.

Äh ja, das geht schon mal nicht. Ich aktiviere also den Player von audible – man muß sich wieder anmelden *seufz* – und schon startet das Hörbuch. Also werde ich das wohl über mein Handy laufen lassen müssen, was blöd ist, weil ich dann ja auch die entsprechende Software brauche (und mein Speicher eigentlich immer voll ist) und weil das auch mein Navi ist

Nun gut, mit dem Problem beschäftige ich mich später, ist vielleicht mal ein guter Anlaß, mein Handy zu entrümpeln (oder eine Speicherkarte zu kaufen )

Beim Surfen über die Seite bin ich dann über Trends gestolpert, also welche Genres denn die einzelnen Bundesländer so hören. Das war dann doch echt spannend. Bei Fantasy liegen die Niedersachsen weit vorn – da bin ich definitiv nicht mit dabei!
Bei den regionalen Krimis liegen die Bayern weit vorne – was mich nicht wundert, gibt es doch gerade aus dieser Ecke jede Menge gute Lektüre! (Viele davon auch auf meinem SuB…)

Ja, was soll ich sagen, ich bin immer noch sehr zweigeteilt, was die digitale Form von Hörbüchern angeht… mal sehen, wie das mit dem Hören mit App auf dem Handy und meinem Auto klappt. Das könnte mich dann evt. noch überzeugen

 

One Response to [Plauderei] Hörbücher jetzt doch digital?

  1. karin

    Hallo Kerstin,

    alles nicht so einfach wie mir scheint……

    LG..Karin..

Kommentar verfassen