browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

[Wissenswertes] Spaß am Lesen Verlag

Posted by on 07/02/2018

Als ich letzte Woche bei amazon nach einem Buch gesucht habe, wurde mir bei den Suchergebnissen eine Ausgabe aus dem „Spaß am Lesen Verlag“ angezeigt.

Ich war total verdutzt, weil mir dieser Verlag überhaupt nichts sagte und bin natürlich gleich einmal stöbern gegangen.

Dieser Verlag bietet Bücher in einfach(st)er Sprache an, um damit auch Menschen zu erreichen, die nicht gern lesen oder vielleicht auch nicht gut lesen können.

Logischerweise würden sich diese nie ein Buch kaufen – warum auch, wenn lesen eher eine beschwerliche und anstrengende Sache ist…

Ich konnte mir aber so gar nichts darunter vorstellen und habe also mal in eine Leseprobe reingeschaut:

Hier geht’s zur Leseprobe:

http://www.spassamlesenverlag.de/html/img/pool/Leseprobe_Winterkartoffelknoedel

.

.

Was als erstes auffällt: das Buch hat nur 112 Seiten im Gegensatz von 240 Seiten zum Original – wurde also um einiges gekürzt… Ob das gut gehen kann?!

Wenn man sich nun die Leseprobe anschaut, staunt man gleich noch einmal: nicht nur, dass es nur 112 Seiten sind, es ist auch wenig Text in großer Schrift auf einer Seite…

Mein erster Gedanke war: das ist doch Mist! Aber, ich sehe das ja aus einem ganz anderen Blickwinkel als jemand, der nur schlecht lesen kann. Ich kann jedes Buch lesen das ich möchte und kann „mitreden“.

Mit so einer Version kann auch ein Sprachanfänger oder jemand, der aus welchen Gründen auch immer schlecht lesen kann, diese Geschichte auch lesen – nur eben anders

Das Ergebnis ist doch eigentlich dasselbe: man hat das Buch gelesen und mit entsprechend mehr Übung kann derjenige vielleicht ja auch irgendwann ein „normales“ Buch lesen.

Bei jedem dieser Bücher steht das benötigte Sprachniveau dabei, was wohl in erster Linie für diejenigen interessant sein dürfte, die Deutsch als Fremdsprache lernen.
Aber auch als Muttersprachler kann man dahingehend den Schwierigkeitsgrad einschätzen (lassen).

Ich finde das jedenfalls eine super Idee und hoffe, dass dadurch vielleicht auch Menschen, denen das Lesen nicht so leicht fällt, die Freude an Büchern so nahegebracht werden kann.

2 Responses to [Wissenswertes] Spaß am Lesen Verlag

  1. karin

    Hallo Kerstin,

    denke und befürchte mal es gibt auch in Deutschland ganz viele Leute, die einfach aus den verschiedensten Gründe nie richtig lesen und schreiben gelernt haben…..

    Da ist doch so was genau der richtige Ansatz…

    Also Daumen hoch dafür….

    LG..Karin..

  2. Baroness

    Ich finde die Idee super!

Kommentar verfassen